Ferienspiele 2016 im Kinder- und Jugendkreativzentrum Anne Frank

Bunt und lustig sind die Ferienspiele in Minden

Es wird auch Süßes und Kuchen gebacken

Heft „Ferien in Minden“ liegt aus – Tolle Angebote in den Sommerferien

17. März 2017 | Minden. Das Veranstaltungsheft „Ferien in Minden“ mit dem bunten Programm für die Sommerferienspiele 2017 wird ab sofort in allen Mindener Grundschulen verteilt und liegt an vielen öffentlichen Stellen aus.

  • „Dieser bunte Ferienkalender verspricht den Mindener Kindern und Jugendlichen auch in diesem Jahr einen abwechslungsreichen Sommer“, so Daniela Thoring, Koordinatorin im Bereich Jugendarbeit/Jugendschutz. Wie aus dem Veranstaltungsheft ersichtlich, bieten die städtischen Jugendeinrichtungen erneut in Kooperation mit dem Freizeitmitarbeiterclub Minden e.V. verlässliche Ferienspiele in den Sommermonaten an.

    Das Jugendhaus Alte Schmiede, das Jugendhaus Geschwister Scholl sowie das Kinder- und Jugendkreativzentrum Anne Frank und das Gemeindehaus Leteln werden zum „Ferienparadies“ für Kinder im Alter zwischen sechs und 13 Jahren. Aufgrund baulicher Maßnahmen an der Hohenstaufen- und Käthe-Kollwitz-Schule werden in diesem Jahr auch erstmalig die Kurt-Tucholsky-Gesamtschule (KTG) in der Innenstadt und das St. Thomas Gemeindehaus in Rodenbeck zum Standort der beliebten städtischen Ferienspiele.

    Am Montag, den 17. Juli, starten die ersten elftägigen Maßnahmen. Täglich von 10 bis 17 Uhr (es ist sogar eine Frühbetreuung ab 7.30 Uhr möglich) werden Spiel, Spaß, Abenteuer, ein regelmäßiges warmes Mittagessen und spannende Ausflüge im Rahmen dieser Ferienspiele angeboten. Eine zweite Ferienspielrunde beginnt am 14. August und findet im Kinder- und Jugendkreativzentrum Anne Frank, im Jugendhaus Geschwister Scholl sowie im Jugendhaus Alte Schmiede statt. In der dritten Sommerferienwoche kann Zirkusluft geschnuppert werden. „Peppino Poppollo“, der Mindener Kinderzirkus, lässt sich hinter die Kulissen schauen. Kinder von sechs bis 15 Jahren können hier täglich von 13 bis 17 Uhr ihre Talente entdecken und im Anschluss, bei einer Aufführung, im Rampenlicht stehen.

    Der Anmeldebeginn für alle Ferienmaßnahmen des Jugendamtes ist am Donnerstag, 4. Mai, um 19 Uhr. Ab 12 Uhr werden in den Einrichtungen nummerierte Platzmarken verteilt. „In manchen Fällen können Wartezeiten dennoch nicht vermieden werden. Wir bitten um Verständnis“, so Thoring. Kinder aus Nachbargemeinden können ab Montag, 8. Mai, während der jeweiligen Öffnungszeiten angemeldet werden - sofern noch Plätze frei sind.

    Zusätzlich zu diesen Ferienspielen gibt es noch weitere attraktive Angebote. Denn nicht nur die städtischen Jugendhäuser, sondern auch viele andere Institutionen im Stadtgebiet bieten den Kindern und Jugendlichen in den Sommermonaten ein umfangreiches Programm. So heißt die Stadtbibliothek alle Kinder zum Thema „Zeitdetektive auf Reisen - wir entdecken andere Welten“ herzlich willkommen. Das Angebot ist speziell konzipiert, um sich auch an alle Kinder, die erst kürzlich nach Deutschland gezogen sind, zu wenden. Auch das Mindener Museum hat wieder tolle Ferienangebote vorbereitet. Kinder ab zehn Jahren können beispielsweise das Leben vor 200 Jahren erleben oder Selfies einmal ganz anders ausprobieren.

    Zudem gibt es im Veranstaltungsheft auch Informationen rund um die Ferienangebote der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Dankersen, den schon traditionellen Sommerferienspielen der KSG und des DJK Dom sowie den Sommerferienspielen auf der Tennisanlage des TC Leteln. Erstmalig beteiligt sich auch der Tierschutzverein mit einem spannenden Angebot an den „Ferien in Minden“. Hier heißt es „Ferien rund ums Tier“, es werden Igelhäuser und Insektenhotels gebaut und spannende Expeditionen dürfen auch nicht fehlen.

    Natürlich dürfen auch in diesem Jahr das Sportkegeln des Eisenbahner Sportverein Minden 1923 e.V. und die Termine für die Knax-Olympiade sowie die „Club 4 Live“ Touren der Sparkasse Minden-Lübbecke im reichhaltigen Angebot der Sommerferien nicht fehlen.

    Mit der „Ferien in Minden-Broschüre“ erhalten alle Kinder und deren Familien 16 Seiten voller interessanter Angebote und wertvoller Informationen. Das Fazit lautet folglich: „Reinschnuppern lohnt sich!“ Das Veranstaltungsheft wird nicht nur flächendeckend verteilt sondern ist auch auf der Internetseite der Stadt Minden unter www.minden.de einsehbar und steht zum Download bereit.

    Pressestelle der Stadt Minden, Telefon 0571 89204,

  • © 2016 Stadt Minden