Breit wird die Weser bei Hochwasser - hier die Schlagde beim Stand von 5,50 Metern

Parkplatz Schlagde nach Hochwasser wieder frei

11. Januar 2018 | Minden. Nach dem jüngsten Hochwasser und einer gründlichen Reinigung kann der Parkplatz Schlagde am heutigen Nachmittag (11. Januar) wieder freigegeben werden, wie die Städtischen Betriebe mitteilten.

  • Auf der Fläche hatte sich nach anhaltendem Hochwasser Schlamm, Sand, Treibgut und Müll angesammelt. Hier stehen nördlich und südlich der Weserbrücke stehen 358 innenstadtnahe Stellflächen für Pkw zur Verfügung.

    Anfang des Jahres 2018 und Mitte Dezember 2017 war die Weser über die Ufer getreten. Bei einem Pegelstand (Porta) von 4,60 Metern wird die Schlagde wegen Hochwassergefahr gesperrt. Aktuell ist der Stand 4,48 Meter. Den höchsten Stand in diesem Winter hatte die Weser in Minden am vergangenen Freitag (5. Januar) mit einem Stand knapp 5,60 Metern laut Pegel Porta. Der Großparkplatz Kanzlers Weide (2.000 Plätze) konnte bereits am vergangenen Montagnachmittag wieder befahren werden.

    Pressestelle der Satdt Minden, Susann Lewerenz, Telefon 0571 89204,

  • © 2016 Stadt Minden