Bildung, Kultur, Sport

Planungsteppich IPG

© IPG

Mindener Schullandschaftsentwicklung

Neues Format: Öffentlicher Beteiligungsprozess - Anmeldung bis 21.04.2017!

  • Die Stadt Minden führt einen breit aufgestellten Beteiligungsprozess zur Mindener Schullandschaftsentwicklung durch.

    Ziel ist es, unter Beteiligung verschiedener Akteure aus Schule, Politik, Verwaltung und der Zivilgesellschaft konkrete Maßnahmen für die Mindener Schullandschaft in der Primar- und der Sekundarstufe I gemeinsam zu erarbeiten und eine Gesamtstrategie zu entwickeln. Dadurch soll ein gerechtes, inklusives und integratives Bildungssystem entwickelt werden.

    An dieser Aufgabe sollen alle Akteure der Mindener Schullandschaft beteiligt werden. Mit dem dafür beauftragten Institut für Partizipatives Gestalten (IPG) aus Oldenburg werden in Werkstätten Strategien und Maßnahmen erarbeitet. Dabei gilt es, den Gesamtblick für alle Bedürfnisse und Möglichkeiten zu schärfen, um sowohl fachlich solide als auch innovative Lösungen zu entwickeln. 

    • Termine & Ort

      Auftaktveranstaltung am 05.05.2017, 16.30-21.00 Uhr

      Schulentwicklungswerkstatt I am 06.05.2017, 10.00-18.00 Uhr

      Schulentwicklungswerkstatt II am 20.05.2017, 10.00-18.00 Uhr

      Alle drei Termine finden im Forum des Besselgymnasiums, Hahler Str. 134, 32427 Minden, statt. Eine Anmeldung ist erforderlich.

    • Anmeldung

      Eingeladen sind Vertreter*innen aus den Mindener Schulen sowie ausgewählter Institutionen. Daneben gibt es ein freies Kontingent von 50 Plätzen zur Teilnahme für interessierte Bürger*innen der Stadt Minden.

      Interessierte aus der Öffentlichkeit können sich über das freie Teilnahmekontingent anmelden. Hierbei gilt, dass sie in Reihenfolge der Anmeldung berücksichtigt werden, bis alle Plätze vergeben sind.

      Die Anmeldung gilt für die Teilnahme an allen Veranstaltungen. Da wir hohen Wert auf Kontinuität legen, ist eine Teilnahme nur möglich, wenn alle Veranstaltungen besucht werden.

      Bitte melden Sie Ihre Teilnahme bis zum 21. April 2017 im Schulbüro der Stadt Minden telefonisch unter 0571 89-403 oder per E-Mail an an.

      Die Teilnahme ist kostenlos. Für Verpflegung ist gesorgt.

    • Details zu den Veranstaltungen

      Auftaktveranstaltung am 05.05.2017

      Zu Beginn des Beteiligungsverfahrens geht es um Beispiele guter Schulentwicklung aus der Praxis und der jetzige Stand des Schulentwicklungsplans wird vorgestellt. Sie erfahren, welche Spielräume bei der Gestaltung vorhanden und welche Fragen bereits beantwortet sind. Durch kurze Impulsvorträge erhalten Sie ein Bild der momentanen Situation. Anschließend geht es in die aktive erste Phase der Planung, bei der die gesamte Mindener Schullandschaft in den Blick genommen wird.

      Schulentwicklungswerkstatt I am 06.05.2017

      Im Mittelpunkt der ersten Werkstatt stehen die verschiedenen Schulstandorte in Minden sowie ihre Herausforderungen und Möglichkeiten. Raum für Themenwünsche und Änderungsvorschläge gibt es in einer Maßnahmenwerkstatt, aus der in einem nächsten Schritt Strategien für die Mindener Schullandschaft entwickelt werden. Am Ende des Tages entstehen durch die gemeinsame Planung richtungsweisende Zukunftsbilder, mit denen im zweiten Workshop weitergearbeitet wird.

      Schulentwicklungswerkstatt II am 20.05.2017

      Die Maßnahmen der ersten Werkstatt werden hier genauer ausgearbeitet. Es werden Lösungen durch Szenarien getestet und mögliche kommende Entwicklungen in den Blick genommen. Die gemeinsame Planung sieht wie im ersten Workshop verschiedene Arbeitsformen vor, wie z.B. die Arbeit auf dem Planteppich und „Dirty Design“. Zum Abschluss dieses Workshops werden wir die Maßnahmen priorisieren und Empfehlungen formulieren, wie die gefundenen Maßnahmen und Strategien umgesetzt werden können.

  • © 2016 Stadt Minden