Bildung, Kultur, Sport

Ferienprogramme

Museumsspaß für Kinder und Jugendliche

  • In den Ferien erwarten Kinder und Jugendliche spannende Mitmachprogramme. Verschiedene Aktionen, abgestimmt auf die jeweilige Altersgruppe, bieten Abwechslung und Spaß. Die Termine und Inhalte werden rechtzeitig für Ihre Ferienplanung bekanntgegeben. Um vorherige Anmeldung per Mail oder Telefon wird gebeten. Ab sofort können Sie auch unser Anmeldeformular nutzen.

  • Sommerferien

    Vor 200 Jahren: Leben wie im Biedermeier

    Vor knapp 200 Jahren begann die Biedermeierzeit; eine Zeit in der das Familienleben und das gemütliche Beisammensein eine besondere Rolle spielten. „In der guten Stube“, dem damaligen Wohnzimmer traf sich die Familie zum Basteln, Lesen oder Singen. Doch hatte wirklich jede Familie so ein gemütliches Wohnzimmer? Und wieso heißt die Zeit überhaupt Biedermeier? An vier Tagen reisen wir zurück in die Vergangenheit und finden heraus, wie der Alltag vor 200 Jahren aussah. Wir lassen uns vom biedermeierlichen Wohnzimmer inspirieren, probieren typische Handarbeiten aus und gestalten allerlei Andenken, die ihr am Ende natürlich mit nach Hause nehmen könnt. Zum Abschluss blicken wir in ein altes Kochbuch und bereiten uns ein eigenes Menü zu.

    Vergesst nicht, euch einen Pausensnack und etwas zu Trinken mitzubringen.

    Alter: ab 8 Jahren
    Kosten: 40 € pro Kind inkl. Materialkosten
    Teilnehmerzahl: max. 15 Kinder

    Termine:
    2. Ferienwoche: 25. bis 28. Juli, jeweils 9:00-13:00 Uhr
    4. Ferienwoche: 8. bis 11. August, jeweils 14:00-18:00 Uhr
    6. Ferienwoche: 22. bis 25. August, jeweils 9:00-13:00 Uhr


    Mit Schute und Zylinder: Eine Reise in die Zeit des Biedermeier

    Die beiden jungen Mädchen Elisabeth und Clara wären heute beinahe 200 Jahre alt. Sie lebten zu einer Zeit als Frauen lange Kleider und merkwürdige Hüte trugen und feine Herren im Anzug und mit Zylinder aus dem Haus gingen. In der „guten Stube“, dem Wohnzimmer traf sich die Familie zum Lesen, Singen und Spielen. Im Museum betreten wir solch eine Stube und erfahren, wie der Alltag von Elisabeth, Clara und anderen Kindern in Minden vor 200 Jahren tatsächlich aussah. Wir hören alte Kindergeschichten, probieren ausgefallene Hüte an und bestaunen bemaltes Geschirr, das damals in keinem Wohnzimmerschrank fehlen durfte. Schließlich lassen wir uns von den bunten Mustern inspirieren und gestalten eigene Windlichter.

    Vergesst nicht, euch einen Pausensnack und etwas zu Trinken mitzubringen.

    Alter: 5 – 10 Jahre
    Kosten: 10 € pro Kind inkl. Materialkosten
    Teilnehmerzahl: max. 15 Kinder

    Termine:
    18. Juli, 09-12 Uhr
    03. August, 14-17 Uhr
    15. August, 09-12 Uhr


    Selfie einmal anders: Dein Profil ins rechte Licht gesetzt

    Du rückst dich gerne ins rechte Licht und kriegst nicht genug von Selfies und witzigen Posen? Ob du es glaubst oder nicht, schon vor 200 Jahren ging es den Menschen ähnlich. Nur gab es einen entscheidenden Unterschied: Handys mit Selfie-Funktion waren noch nicht erfunden und die Fotografie steckte in ihren Anfängen. Trotzdem wollten die Menschen auf eigene Porträts, das Selfie von damals, nicht verzichten. Daher nutzten sie die Kunst des Scherenschnitts: Sie warfen ihr Profil als Schatten an eine Wand und fertigten daraus ein kunstvolles Selbstporträt. Wie genau das funktioniert, finden wir im Museum heraus. Vor unserer Schattenwand kannst du alleine oder mit deinen Freunden verschiedene Posen ausprobieren und am Ende dein eigenes, ganz besonderes Bild mit nach Hause nehmen.

    Vergesst nicht, euch einen Pausensnack und etwas zu Trinken mitzubringen.

    Alter: ab 10 Jahren
    Kosten: 10 € pro Kind inkl. Materialkosten
    Teilnehmerzahl: max. 15 Kinder

    Termine:
    20. Juli, 14-17 Uhr
    01. August, 09-12 Uhr
    17. August, 14-17 Uhr

  • © 2016 Stadt Minden