Die Dienststellen der Stadtverwaltung bleiben bis auf Weiteres geschlossen. Mehr Informationen. 

Dzimirsky-Ausstellung im Mindener Museum bis zum 19. Juni 2016 verlängert

6. Juni 2016 | Minden. Aufgrund des außerordentlich regen Zuspruchs wird die Ausstellung „Lebenszeichen - Malerei + Grafik“ im Mindener Museum um eine Woche bis zum 19. Juni verlängert.

  • Der Künstler Dirk Dzimirsky ist ein Vertreter des Hyperrealismus, in dem Fotovorlagen in Malerei oder graphische Techniken übertragen werden. Es wird mit den Erwartungen und Wahrnehmungen des Betrachters gespielt: Das Bild sieht aus wie eine Fotografie, ist aber ein mit klassischen Malmitteln umgesetztes Kunstwerk. Es scheint die Wirklichkeit widerzugeben, tatsächlich konstituiert sich aber in dem Werk eine eigene, neue Bildwirklichkeit.

    Dirk Dzimirskys Motive sind immer Menschen. Die Gesichter und Körper auf den großformatigen Leinwänden scheinen den Betrachter zu umfangen. In der Ausstellung werden circa 30 Arbeiten zu sehen sein. Anhand einiger Fotos lässt sich die staunenswerte Maltechnik nachvollziehen. Weitere Infos gibt es unter www.mindenermuseum.de oder 0571/9724020 oder per E-Mail:

  • © 2016 Stadt Minden