Die Dienststellen der Stadtverwaltung bleiben bis auf Weiteres geschlossen. Mehr Informationen. 

Kinder führen historisches Szenenspiel im Mindener Museum auf

3. Juni 2016 | Minden. Dank einer Förderung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung können 30 Kinder der Eine-Welt-Schule in diesem Schuljahr im Mindener Museum am Projekt „MuseobilBox – Meine Stadt in Szene gesetzt“ teilnehmen.

  • Im Rahmen des Offenen Ganztags besuchen die Kinder über ein Schulhalbjahr wöchentlich das Museum und tauchen in die Stadtgeschichte ein. In kleinen Szenenspielen schlüpfen sie in historische Persönlichkeiten und entdecken das  Stadtleben im 16. Jahrhundert. Parallel dazu gestalten sie kleine Miniaturbühnen, die die jeweilige Lieblingsszene oder eine Traumlandschaft darstellen.

    Am 22. und 28. Juni, jeweils um 14.45 Uhr, findet nun die große Premiere vor Eltern, Verwandten und Freunden statt. In den historischen Räumen des Museums führen die Kinder ihr selbstgeschriebenes Szenenspiel auf und eröffnen anschließend die eigene Ausstellung mit kleinen Kunstwerken.

    Das Projekt ist Teil der Initiative „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“, die zusammen mit dem Bundesverband Museumspädagogik e.V. die Förderung der kulturellen Teilhabe von Kindern und Jugendlichen zum Ziel hat. Im Rahmen dieses Projekts bildete sich bereits 2014 das lokale Bündnis zwischen der Eine-Welt-Schule, der Elsa-Brandström-Jugendhilfe und dem Mindener Museum. Ziel des Bündnisses ist es, Kindern und deren Familien, die das Museum selten oder gar nicht besuchen, neue Kulturerlebnisse zu ermöglichen.

    Auf spielerische Art und Weise setzen sich die Kinder mit der Geschichte ihrer Stadt auseinander und erleben das Museum als angenehmen Aufenthaltsort. Innerhalb ihrer Peer-Group und der eigenen Familie werden sie dadurch zu Experten. Nach Abschluss des Projekts erhalten die Teilnehmer*innen Freikarten, sodass sie ihr Expertenwissen bei weiteren Museumsbesuchen an ihre Familie weitergeben können.

    Mindener Museum, Di.-So. 12-18 Uhr; Sonderöffnungszeiten für Gruppen.
    Weitere Infos unter www.mindenermuseum.de oder 0571 / 9724020 oder .

  • © 2016 Stadt Minden