Die Dienststellen der Stadtverwaltung sind persönlich nur nach Terminvereinbarung erreichbar. Mehr Informationen. 

Aufführung im Mindener Museum - Kinder führen Theaterstück auf

14. Oktober 2016 | Minden. Am 21. Oktober heißt es für Kinder der Eine-Welt-Schule im Mindener Museum wieder „Vorhang auf!“. Vor Eltern, Verwandten und Freunden führen sie um 12 Uhr ein selbstgeschriebenes Szenenspiel auf.

  • Das Stück spielt im 16. Jahrhundert und erzählt Geschichten, die sich damals in Minden abgespielt haben könnten. An fünf Vormittagen lernen die jungen Schauspieler*innen das Museum und die Geschichte Mindens kennen: Wie wurde früher ein Brand gelöscht, wie sah der Tagesablauf einer Magd aus und wieso musste das Stadttor ständig von Wachen bewacht werden? Auf einem Stadtrundgang zum Markt erfahren die Teilnehmer*innen, wo und was die Menschen in vergangenen Jahrhunderten einkauften.
    Außerdem wird es kreativ. Ihre Lieblingsszenen halten die Kinder in kleinen Kunstwerken fest, die anschließend im Museum ausgestellt werden. Die eigene Ausstellung wird ebenfalls am 21. Oktober eröffnet.
    Das Projekt ist Teil der Initiative „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“, die zusammen mit dem Bundesverband Museumspädagogik e.V. die Förderung der kulturellen Teilhabe von Kindern und Jugendlichen zum Ziel hat. Das bereits 2014 als Kooperation zwischen Eine-Welt-Schule, Elsa-Brandström-JugendHilfe und Mindener Museum gestartete Projekt, findet nun zum neunten Mal statt und kann den beteiligten Familien, dank der Förderung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung kostenfrei angeboten werden.

    Zur Aufführung im Mindener Museum am 21. Oktober um 12 Uhr ist die Presse herzlich eingeladen.

  • © 2016 Stadt Minden

    Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen.