Die Dienststellen der Stadtverwaltung bleiben bis auf Weiteres geschlossen. Mehr Informationen. 

Neue Spielmobiler*innen gesucht

1. Februar 2017 | Minden. Zwei Spielmobile sorgen für buntes Treiben auf den Mindener Spielplätzen. "Bullerjahn" und "Trullertrine" brauchen auch in diesem Jahr ehrenamtliche Unterstützung.

  • „Bullerjahn“ und „Trullertrine“ heißen die beiden Spielmobile in der Stadt Minden. Sie fahren wöchentlich von Mai bis Oktober (außer in den Schulferien), nachmittags von 16 bis 19 Uhr, verschiedene Spielplätze in Minden an. Mit dem Spielmobil kommt ein Team von drei bis vier ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen auf den Spielplatz, um mit den Kindern gemeinsam zu spielen, zu basteln, zu toben und tolle, spannende Aktionen durchzuführen. Für diese Arbeit suchen wir junge Leute, die mindestens 16 Jahre alt sind und Interesse an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen haben.

    Für die Interessierten findet am 6. Mai 2017 ein Spielmobilworkshop in Kooperation mit dem Freizeitmitarbeiterclub (FMC) Minden statt. Hier werden die „neuen“ Ehrenamtlichen für die mobile Spielplatzarbeit fit gemacht. Nach dem Workshop starten die neuen Spielmobiler*innen gemeinsam mit erfahrenen Betreuer*innen in die nächste Spielmobilsaison von Mai bis Juli 2017. Die Spielmobiler*innen leisten mit ihren Einsätzen auf den Spielplätzen einen wichtigen Teil der offenen Kinder- und Jugendarbeit in der Stadt Minden. Viele Spielplätze werden erst durch die Spielmobileinsätze für Kinder attraktiv und bespielbar. Jetzt anmelden für die Ausbildung zur Betreuer*in der mobilen Spielplatzarbeit.

    Informationen und den aktuellen Workshop-Flyer gibt es im „Kinder- und Jugendkreativzentrum Anne Frank“ Salierstr. 40, 32423 Minden, Telefon: 0571/ 880152 (Bürozeiten: Montag bis Freitag 12 bis 18 Uhr), E-Mail: oder auf der Internetseite www.kreativzentrum-annefrank.de.

  • © 2016 Stadt Minden