Die Dienststellen der Stadtverwaltung sind persönlich nur nach Terminvereinbarung erreichbar. Mehr Informationen. 

Workshop für kleine und märchenhaftes Konzert für kleine und große Leute

20. Juni 2017 | Minden. Am 1. Juli 2017 verzaubern der Schauspieler Helmut Thiele und der Pianist Bernd Christian Schulze um 16 Uhr ihre kleinen und großen Zuhörer*innen im Ständersaal des LWL-Preußenmuseums Minden.

  • Das Konzert des „duo pianoworte“ schafft eine Verbindung zwischen gesprochenem Wort und Musik. Auf dem Programm stehen bekannte Stücke wie „Die chinesische Nachtigall“ (1995), ein Märchen von Hans Christian Andersen mit Musik von Heinrich Gattermeyer, und „Wo die wilden Kerle wohnen“ (2004), mit Text von Maurice Sendak und Musik von Stefan Esser, aufgeführt. Sprecher und Pianist versuchen beim Konzert mittels Sprache und Musik eine Brücke zum Publikum zu bauen. Im Vordergrund steht das bewusste Hören der Musik durch die Kinder. Sie werden einbezogen und aktiv am Konzert beteiligt. Erlebt werden actiongeladene aber auch poesievolle Klangwelten.

    Seit 1994 erfreut das Duo, das 2002 mit dem ECHO-Klassik in der Kategorie „Klassik für Kinder“ und 2007 mit dem Medienpreis LEOPOLD für „Gute Musik für Kinder“ ausgezeichnet worden ist, seine kleinen und großen Zuhörer*innen. Ziel ihrer Arbeit ist es, die Kreativität der Kinder und Erwachsenen zu fördern und diese mit der Musik und den zahlreichen Ausdrucksmöglichkeiten in Verbindung zu setzen: „Mit einfachsten Mitteln wird eine dichte und intime Atmosphäre geschaffen. Mitbrüllen an einigen Stellen ist nicht etwa verboten, sondern sogar ausdrücklich erwünscht. Der Eintritt ist für Kinder frei, Erwachsene bezahlen 10 Euro.

    Kostenlos ist die Teilnahme am Workshop von 14 bis 15 Uhr vor dem Konzert. Hier haben Kinder im Grundschulalter die Möglichkeit, die vielfältigen Klangmöglichkeiten des Klavierinnenraums kennen zu lernen. Vorkenntnisse sind dafür nicht erforderlich. Weitere Informationen und eine verbindliche Anmeldung sind für den Workshop sind bis zum 28. Juni 2017 unter der E-Mail-Adresse: oder telefonisch unter 0172/6601439 möglich.

    Seit zehn Jahren veranstaltet die Pianistin Almut Preuß-Niemeyer, unter dem Titel der sogenannten Mindener Mittwochskonzerte, Kammerkonzerte mit hochkarätigen Künstlerinnen und Künstlern. Dadurch wird den Zuschauer*innen die Möglichkeit eröffnet, international renommierten Künstler*innen in persönlicher Atmosphäre zu begegnen. Gefördert werden Konzert und Workshop durch die Kulturförderung der Stadt Minden.

  • © 2016 Stadt Minden