Die Dienststellen der Stadtverwaltung sind persönlich nur nach Terminvereinbarung erreichbar. Mehr Informationen. 

Viel los in der Stadtbibliothek

22. November 2017 | Minden. Wer Lust auf Kamishibai, eine Nachlese zur Frankfurter Buchmesse und einen Mädelsabend hat, der ist bei der Stadtbibliothek genau richtig.

  • Märchen und Geschichten vorgelesen oder erzählt, sind eine tolle Einstimmung auf die Adventszeit. Am kommenden Samstag, 25. November, 11 Uhr, sind alle kleinen Freunde des Kamishibais im Alter von vier bis acht Jahren herzlich in die Stadtbibliothek am Königswall 99 eingeladen. Das Kamishibai stammt ursprünglich aus Japan und lässt sich am besten mit „Papiertheater“ oder „Erzähltheater“ übersetzen. Es ist eine besondere Art der Erzählkunst, bei der mit Hilfe eines Kamishibai-Holzrahmens und speziellen Bildkarten Geschichten erzählt werden. Wer neugierig geworden ist, sollte sich unter Tel.: 0571 83791-23 schnell einen Platz reservieren.

    Eine Nachlese zu den Neuerscheinungen der Frankfurter Buchmesse wird bei „Wir lieben Bücher“ in der Stadtbibliothek Minden am Montag, 27. November vorgestellt. Dabei liegt ein Schwerpunkt auf dem Gastland Frankreich. Der Eintritt ist für Fördervereinsmitglieder frei, alle anderen zahlen drei Euro. Los geht es um 19.30 Uhr. Besprochen werden: „Die Kieferninseln" von Marion Poschmann, „Die Zeit der Ruhelosen“ von Karine Tuil, „Golden House“ von Salman Rushdie und „Der Block“ von Jerome Leroy.

    Außerdem lädt die Stadtbibliothek zum Mädelsabend ein. Am 1.Dezember um 19 Uhr, können alle interessierten Mädchen ab zwölf Jahren zu Spieleentwicklerinnen werden. Mithilfe der sogenannten Bloxels können hier ohne Programmierkenntnisse kleine Videospiele erstellt werden. Anmelden kann man sich in der Stadtbibliothek unter der Telefonnummer: 0571/837910.

  • © 2016 Stadt Minden

    Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen.