Die Dienststellen der Stadtverwaltung sind persönlich nur nach Terminvereinbarung erreichbar. Mehr Informationen. 

Herbstferien-Programm im Mindener Museum

20. September 2017 | Minden. Kaum sind die Sommerferien vorbei, stehen auch schon die Herbstferien vor der Tür. Das Mindener Museum bietet in der schulfreien Zeit auch dieses Mal wieder ein abwechslungsreiches und spannendes Programm.

  • Kinder ab sechs Jahren können sich am 24. Oktober von 9-12 Uhr oder am 2. November von 14-17 Uhr eine eigene kleine Notfallapotheke bauen. In der Sonderausstellung „150 Jahre Deutsches Rotes Kreuz in Minden“ finden die Teilnehmer*innen heraus, wie man sich in Gefahrensituationen verhält, einen Notruf absetzt oder wie die stabile Seitenlage funktioniert. Anschließend füllt sich jedes Kind seine Notfallapotheke mit einem Wutrezept aus dem Mittelalter, einer Rezeptur gegen Kopfschmerzen und selbstgestalteten Pflastern. Pro Kind kostet die Aktion 10 Euro.

    Am 26. Oktober von 14-17 Uhr sowie am 3. November von 9-12 Uhr können Kinder ab acht Jahren an einem Fotoworkshop teilnehmen. Gemeinsam werfen die Teilnehmer*innen einen Blick auf die Geschichte der Fotografie und bestaunen Fotoapparate, die heute niemand mehr benutzt. Sie testen die fast vergessene Technik der „Cyanotypie“, die ganz ohne Kamera auskommt und magische Bilder auf das Papier bringt. Mit einer Polaroidkamera knipsen sie lustige Selfies. Die selbstgemachten Fotografien können am Ende natürlich mit nach Hause genommen werden. Pro Kind kostet die Aktion 12 Euro.
    Die Teilnehmerzahl ist jeweils auf max. 15 Kinder begrenzt. Die Mindestteilnehmerzahl liegt bei fünf Kindern.

    Um Anmeldung wird unter 0571-9724020 oder gebeten. Weitere Informationen unter www.mindenermuseum.de. Auskunft erteilt Kristin Saretzki, Telefonnr.: 0571-9724021, .

  • © 2016 Stadt Minden

    Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen.