Die Dienststellen der Stadtverwaltung sind persönlich nur nach Terminvereinbarung erreichbar. Mehr Informationen. 

Neues Jahr startet mit öffentlichen Führungen

2. Januar 2018 | Minden. Das Mindener Museum bietet am 4. Januar gleich zwei öffentliche Führungen durch die aktuell laufende Sonderausstellung und die Museumszeile an.

  • Am kommenden Donnerstag, 4. Januar, finden im Mindener Museum gleich zwei öffentlichen Führungen statt. Um 17 Uhr gibt es einen spannenden Rundgang durch die aktuelle Sonderausstellung „Glaube, Liebe, Vaterland – 150 Jahre Deutsches Rotes Kreuz Minden“. 1867 wird in Minden ein Vaterländischer Frauenverein vom Roten Kreuz gegründet; 1889 bildet sich eine Sanitätskolonne. Aus diesen beiden Institutionen entwickelte sich der heutige DRK-Ortsverein. Die Führung gibt einen Überblick über die 150jährige Geschichte, die auch zentrale Aufgabenfelder der Gegenwart wie die Erste-Hilfe-Ausbildung, den Rettungsdienst oder den Katastrophenschutz umfasst.

    Um 18.15 Uhr geht es mit  der beliebten Taschenlampenführung weiter. Hier können Kinder von 6 bis 12 Jahren mit einer erwachsenen Begleitperson die dunkle Museumszeile erkunden. Altbekanntes erscheint hier in ganz neuem Licht. Im 450 Jahre alten historischen Gewölbekeller erleben die Kinder hautnah, wie die Menschen früher ihre Lebensmittel kühlten, lange bevor es Strom und Kühlschrank gab. Taschenlampen sind bitte selbst mitzubringen! Der Eintritt kostet für eine erwachsene Begleitperson mit einem Kind 3,- €.

    Am Sonntag,  7. Januar, von 12 bis 18 Uhr besteht für interessierte Besucher*innen letztmalig die Gelegenheit, sich die Ausstellung „KUNST | SZENE | ATELIER  - 25 Jahre Verein für aktuelle Kunst“ anzusehen. Zu sehen sind die Fotografien, die Katrin Sandmann-Henkel in über vierzig Ateliers von Künstlerinnen und Künstlern des Vereins aufgenommen hat. Aus ihnen ist das Fotobuch "KUNST | SZENE | ATELIER" entstanden.

    Der zweite Teil der Ausstellung wird durch vorwiegend plastische Exponate gebildet, die im Verlauf der 25jährigen Geschichte des Vereins im Rahmen verschiedener Projekte präsentiert worden sind. Der dritte Teil wird durch die Präsentation der Jahresgaben für die Fördermitglieder erstellt. Jedes Jahr gestaltet eine Künstlerin oder ein Künstler des Vereins ein multiples Kunstwerk als Dank an die Förderer des Vereins - inzwischen eine ansehnliche Reihe höchst unterschiedlicher Motive, bildnerischer Techniken und künstlerischer Ansätze.

    Mindener Museum, Di - So 12-18 Uhr; Sonderöffnungszeiten für Gruppen. Weitere Infos unter www.mindenermuseum.de oder 0571 / 9724020 oder .

  • © 2016 Stadt Minden

    Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen.