Die Dienststellen der Stadtverwaltung sind persönlich nur nach Terminvereinbarung erreichbar. Mehr Informationen. 

Preußisches Gewitter und der Alte Fritz auf WhatsApp

30. Januar 2018 | Minden. Studierende entwerfen neue Konzepte für das LWL-Museum in Minden.

  • Neuartig, emotional und zum Mitmachen: So will das Preußenmuseum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) sich in Minden bei der Neueröffnung voraussichtlich 2019 präsentieren. Für das neue Konzept des Museums, das seit 2016 zum LWL gehört, hat der Kommunalverband mit Studierenden des Fachbereiches Bühnenbild der Technischen Universität (TU) Berlin zusammengearbeitet. Dabei sind fünf Ausstellungsentwürfe entstanden, die ein differenziertes Preußenbild vermitteln und zeigen, warum Preußen auch heute noch relevant ist. Am authentischen Ort, der Defensionskaserne von 1829 in der Mindener Innenstadt, soll das Thema Preußen in Westfalen über neue und unerwartete Zugänge lebendig werden. Am Montag (29.1.) stellte der LWL in Minden die Entwürfe der Öffentlichkeit vor.
    Weitere Informationen gibt es in der Pressemeldung des LWL.


  • © 2016 Stadt Minden

    Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen.