Die Dienststellen der Stadtverwaltung sind persönlich nur nach Terminvereinbarung erreichbar. Mehr Informationen. 

Stadt gibt erneut Haushaltsbroschüre heraus

19. Juli 2018 | Minden. Unter dem Titel "Was macht die Stadt mit unserem Geld?" hat die Stadtverwaltung die Haushaltsbroschüre neu aufgelegt. Sie enthält interessante Zahlen, Informationen und Grafiken.

  • Diese liegt jetzt in begrenzter Auflage gedruckt vor, kann aber auch als pdf-Datei im Internet eingesehen und heruntergeladen werden. Die 16-seitige Broschüre gibt interessierten Bürgerinnen und Bürgern in kompakter Form Informationen über die städtischen Finanzen im Haushaltsjahr 2018, enthält aber auch viele Zahlen und Grafiken sowie statistische Daten.


    So kann die interessierte Bürgerin und der interessierte Bürger erfahren, dass der Haushalt ein Volumen von rund 241 Millionen Euro auf der Einnahmen- und der Ausgabenseite hat. Es wird erklärt, was Pflichtaufgaben und freiwillige Aufgaben sind, woher die Einnahmen kommen und was die größten Ausgaben = Aufwendungen sind.  Auf den Prozess der Haushaltssanierung – Minden hat nach 1998 erst seit 2016 wieder ein positives Jahresergebnis – wird ebenso eingegangen wie auf die Entwicklung der Verschuldung. Es gibt darüber hinaus eine Übersicht über die fortzuführenden und neu geplanten Investitionsmaßnahmen für 2018, die Beteiligungen der Stadt Minden sowie die wichtigsten Steuer- und Gebührensätze.

    „Die Broschüre gibt einen guten Überblick über die wichtigsten Zahlen und Daten des Haushalts“, streicht Stadtkämmerer Norbert Kresse heraus. Darüber hinaus beantworte sie Fragen wie "Was leistet die Stadtverwaltung?", "Was ist der Haushalt?", "Woher kommt das Geld?" und "Wofür wird es verwendet?". Grafiken geben Auskunft über die Entwicklung, den Schuldenstand, die Kassenkredite, die Einnahme- und Ausgabestruktur sowie über das Verhältnis von pflichtigen und freiwilligen Ausgaben. Auch statistische Daten wie die Einwohnerzahl, die Pro-Kopf-Verschuldung, die Zahl der Gewerbebetriebe, der Schulen und Kitas sowie Angaben über die Straßenlänge und die Größe der Grünflächen sind enthalten.

    "Die bereits seit Mitte der 1990er Jahre herausgegebene Broschüre kommt gut bei den Bürgerinnen und Bürgern sowie bei den Stadtverordneten an“, fasst Kresse zusammen. Es sei immer wieder eine große Herausforderung, den viele hundert Seiten umfassenden Haushalt und den Haushaltssanierungsplan auf 16 Seiten zusammen zu fassen.

     

    Der Flyer stelle den Haushalt der Stadt und die wesentlichen Zahlen bürgernah und verständlich dar. Auch sind in einem Haushalts-ABC alle Fachbegriffe erklärt. "Gerade angesichts der zwar verbesserten Lage, aber immer noch bestehenden Haushaltssicherung, ist es sinnvoll, in den politischen Gremien und auch in der Öffentlichkeit eine umfassende Transparenz über die finanzielle Situation der Stadt herzustellen“, erläutert Stadtkämmerer Kresse weiter.

     

    Die Informationen und Grafiken wurden vom Zentralbereich Finanzen zusammengestellt. Dieser ist auch Herausgeber. Die Broschüre liegt – so lange der Vorrat reicht - in der Bürgerhalle/Info, in der Bibliothek, im Bürgerbüro, im Betriebshof und in der Kämmerei aus. Zudem sind die Inhalte auch auf der Internetseite www.minden.de unter Bürger, Service, Politik/Stadt Minden - Über uns/Haushalt und Finanzen eingestellt.


  • © 2016 Stadt Minden

    Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen.