Die Dienststellen der Stadtverwaltung sind persönlich nur nach Terminvereinbarung erreichbar. Mehr Informationen. 

„Günter Cassel – ein unbekanntes Schlitzohr und seine Kunststiftung für das Mindener Museum“

27. Juni 2018 | Minden. Die Ausstellung zum Leben und Wirken von Günter Cassel und seiner nach ihm benannten Stiftung und Sammlung, die das Mindener Museum ab 6. Juli präsentiert, befasst sich erstmals mit der Person und dem Leben des Stifters.

  • Im Jahr 1990 wird die Stadt Minden von der Nachricht überrascht, dass der verstorbene Günter Cassel eine noch zu gründende Kunststiftung für seine Heimatstadt als Haupterben eingesetzt hat. Aus dem Vermögen soll eine Kunststiftung für das Mindener Museum gegründet werden. Aber der Stifter ist in Minden nahezu unbekannt.
    Die Ausstellung zum Leben und Wirken von Günter Cassel und seiner nach ihm benannten Stiftung und Sammlung, die das Mindener Museum ab 6. Juli präsentiert, befasst sich erstmals mit der Person und dem Leben des Stifters. Dazu hat der Kunsthistoriker Dr. Oliver Glißmann im Auftrag der Günter Cassel Stiftung über ein Jahr lang in zahlreichen Archiven geforscht und mit noch lebenden Zeitzeug*innen und Verwandten gesprochen. Trotz einiger neuer Erkenntnisse bleibt aber vieles im Leben des Stifters im Dunkeln. Die Ausstellung entstand in Kooperation mit der Günter Cassel Stiftung. Die seit 1996 aktive Stiftung hat über die Jahre bis heute rund 50 qualitativ hochwertige Ölgemälde, Aquarelle, Zeichnungen und Radierungen erworben. Diese Sammlung wird erstmals in einer Ausstellung präsentiert, die am Freitag, 6. Juli 2018, um 17 h im Mindener Museum eröffnet wird. Zur Eröffnung ist der Eintritt frei. Die Ausstellung endet am Sonntag, 13. August 2018.
    Am Sonntag, 15. Juli um 14 Uhr, am Donnerstag, 2. August um 17 Uhr und am Mittwoch, 8. August, 12.45 Uhr führt Ausstellungskurator Dr. Oliver Glißmann im Rahmen der öffentlichen Führungen durch die Präsentation. Pro Person kostet die Führung 5 Euro inkl. Führungsgebühr.

    Eine Pressekonferenz zur Ausstellung findet am Donnerstag, 5. Juli um 11 Uhr im Mindener Museum statt.

    Nähere Informationen gibt es auch unter www.mindenermuseum.de

    Mindener Museum, Di.-So. 12-18 Uhr; Sonderöffnungszeiten für Gruppen.
    Weitere Infos unter www.mindenermuseum.de oder 0571 / 9724020 oder

  • © 2016 Stadt Minden

    Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen.