Fachtag komplett ausgebucht – Keine Anmeldungen mehr möglich

24. April 2019 | Minden. Der alle zwei Jahre laufende Fachtag „Für Prävention zu klein? Gesund aufwachsen im Mühlenkreis“ am Freitag, 10. Mai 2019, ist komplett ausgebucht.

  • Das gaben heute, Mittwoch, die Frühen Hilfen der Städte Minden, Bad Oeynhausen, Porta Westfalica des Kreises Minden-Lübbecke sowie das Gesundheitsamt bekannt, die den Fachtag veranstalten. „Es können leider keine Anmeldungen mehr angenommen werden“, so Jutta Riechmann, Bereichsleiterin des Sozialen Dienstes Jugendhilfe bei der Stadt Minden. Die Teilnehmer*innen-Zahl war auf 100 Plätze begrenzt. Auch an der Tageskasse gibt es keine Karten mehr.

    In diesem Jahr setzt sich die an Mitarbeiter*innen und Fachkräfte gerichtete Vortragsveranstaltung mit dem Thema „Digitalisierte Kindheit“ auseinander. Der Fachtag gibt Antworten auf die Fragen: Sind digitale Medien für die Entwicklungen junger Kinder Risikofaktoren oder Chancen? Was können Eltern und Fachkräfte beachten, welche wissenschaftlichen Erkenntnisse gibt es?

    Am 10. Mai sprechen beispielsweise Verena Gonsch zu „Früh übt sich – wie Kinder medienkompetent werden“ und Benjamin Wockenfuß zu „Digitale Medien – wie früh ist eigentlich zu früh?“. Außerdem informieren Experten lokaler Institutionen über ihre Angebote in einer Informationsbörse. Veranstaltungsort ist die Akademie für Gesundheitsberufe (Johansenstraße 6, 32423 Minden).

    Pressestelle der Stadt Minden, Susann Lewerenz, telefon 0571 89204,

  • © 2016 Stadt Minden