Foto: Paul Olfermann

Neues Anmeldeverfahren für die Sommerferienspiele

18. April 2019 | Minden. Das neue Onlineportal für die Anmeldung zu den Sommerferienspielen ist ab dem 9. Mai freigeschaltet.

  • Ab dem 9. Mai steht den Eltern in Minden ein neues Anmeldeverfahren für die Ferienspiele zur Verfügung. Online unter http://www.unser-ferienprogramm.de/minden/index.php können die zahlreichen Angebote in den Sommerferien gebucht werden. „Die städtischen Projekte und eine Vielzahl von Angeboten freier Träger sind dann freigeschaltet und alle Kinder aus Minden können angemeldet werden“, weiß Anna Schwarze aus dem Bereich Jugendarbeit/Jugendschutz. Das neue Online-Portal bringt für Eltern einige Vorteile. Die Anmeldungen können besser als bisher in die Lebenswelt integriert werden, denn das teilweise lange Warten am Anmeldetag in den Jungendhäusern fällt weg. Außerdem bietet das Portal eine gute und schnelle Übersicht über die einzelnen Angebote. Die Seite kann sowohl vom Laptop als auch vom Smartphone einfach erreicht werden.

    Das Online-Tool steht für die Sommerferienspiele zum ersten Mal zur Verfügung. Wenn die Testphase positiv verläuft, dann wird das Anmeldeverfahren auch auf andere Ferienangebote ausgedehnt. Freie Träger können eigene Projekte, die nicht nur in den Ferien stattfinden, in das System einpflegen. Für freie Träger bietet das neue Anmeldeverfahren Vorteile, wie Achim Riemekasten vom KSG Minden e.V. weiß. Angebote sind besser planbar und sind strukturierter. „Wir haben damit eine bessere Übersicht wie viele Kinder mitmachen“, sagt er. Für Kinder, die nicht aus Minden kommen, ist das Online-Verfahren ab dem 13. Mai freigeschaltet.

    Wichtig ist, dass man sich für die Sommerferienangebote der Stadt Minden nur noch online anmelden kann. „Aber es wird niemand ausgeschlossen, der keinen Internetzugang hat. Die Jugendhäuser bieten an, dass man dort vorbeikommen kann und gemeinsam das Anmeldeverfahren macht. Eltern können auch bei den Kolleginnen aus dem Jugendschutz anrufen und Kinder melden“, unterstreicht Anna Schwarze. Die Mitarbeiter*innen sind unter +49 571 89-473 erreichbar.

    Pressestelle Stadt Minden, Katharina Heß, , Tel.: +49571 89-204.

  • © 2016 Stadt Minden