Mitmach-Lesung im Begegnungszentrum Bärenkämpen

Mitmach-Lesung im Begegnungszentrum Bärenkämpen

3. Juli 2019 | Minden. Das Geschenk der Stadtbibliothek machte den Schüler*innen der Mosaikschule viel Freude.  

  • Die Stadtbibliothek Minden hat den beiden Quartiersmanagern aus Bärenkämpen ein ganz besonderes Geschenk gemacht – eine Lesung mit Christian Seltmann. „Das war bei der Einweihung des Begegnungszentrums am 18. Mai eine tolle Überraschung“, sagen Elke Ruhe-Hartmann und Robin Flohr. Und am 17. Juni war es dann soweit. 75 Kinder der Mosaikschule, sechs Lehrerinnen und eine Kollegin aus der Stadtbibliothek waren bei der Mitmach-Lesung dabei. „Für die Mosaikschule haben wir uns entschieden, weil es eine Schule aus dem Quartier ist und das Buch gut für Grundschüler*innen der ersten und zweiten Klasse geeignet ist“, sagen Ruhe-Hartmann und Flohr.

    Für die Mädchen und Jungen war das aber keine gewöhnliche Lesung, denn Seltmann hat mit ihnen ein Hörspiel aufgenommen. Gemeinsam mit den Kindern erweckte er die Insel Mumpitz und ihre Bewohner*innen zum Leben. Mit Gitarre, Gesang und viel Körpereinsatz hat die Gruppe gemeinsam das Hörspiel gestaltet. Am besten kam das Palmengeräusch an, sagen die Quartiersmanager. Innerhalb einer Stunde haben die Kinder Robin Cat und seine besten Freunde kennengelernt. Dabei haben sie der Krake Krakou geholfen und mit dem Schlossgespenst von Burg Eisfeld eine geheimnisvolle Botschaft entschlüsselt. Am Ende der Abenteuer wartete ein Lagerfeuer mit Gitarrenmusik und Gesang auf die Helden von Mumpitz.

    Christian Seltmann studierte Geschichte, Germanistik und Philosophie in Bochum. Er lebt in Coburg und schreibt Kinderbücher. Er ist mit einem einzigartigen Konzept unterwegs: die Lesung wird gemeinsam als Hörspiel aufgenommen. Der Autor liest und begleitet mit Gitarre und Mundharmonika, die Kinder machen die Geräusche. Das Ergebnis kann sich immer wieder angehört und vorgespielt werden, denn die Aufnahme wird als mp3-Datei angelegt. Die Grundschulkinder bekommen ein unvergessliches Erlebnis mit dem Medium Buch. 

    Pressestelle Stadt Minden, Katharina Heß, , Tel.: +49 571 89 204.
  • © 2016 Stadt Minden