Die Dienststellen der Stadtverwaltung sind persönlich nur nach Terminvereinbarung erreichbar. Mehr Informationen. 

Heimat und Geschichte Rechte Weserseite

13. Juni 2019 | Minden. Das generationenübergreifende Projekt beleuchtet die vielen Gesichter der Mindener Stadtbezirke auf der Rechten Weserseite.  

  • Zum zweiten Mal stellt die „Gruppe Historisch Interessierter der Rechten Weserseite“, ein Zusammenschluss aus Vereinen, Schüler*innen der PRIMUS-Schule und Freiwilligen des Quartiersbüros, Fotos zur Geschichte der Rechten Weserseite aus. Ziel des Projektes ist es, geschichtsträchtiges Wissen über Baudenkmäler, der Historie von Vereinen und der dörflichen Entwicklung gemeinsam zu erarbeiten und zusammenzutragen. „Es kommt darauf an, dass die unterschiedlichen Generationen gemeinsam an einem Projekt arbeiten. Das wirkt identitätsstiftend und vermittelt so ein gemeinsames Verständnis der lokalen Geschichte“, betont Quartiersmanager Erik Hasse.

    Die diesjährige Ausstellung „Heimat und Geschichte Rechte Weserseite“ setzt seine Schwerpunkte unter anderem bei: „Warum heißt die Grille (Restauration und Straße) GRILLE?“, „Die Windmühle Meißen im Wandel der Zeit“ und „Heimatverein Dankersen e.V. – Wie aus einem alten Backhaus ein Heimathaus wurde“. Die Foto Ausstellung wird am 30. Juni um 12 Uhr eröffnet. Mindener*innen sind herzlich in die Räume des Quartiersbüros (Grillepark/Ärztehaus, 3. Etage) eingeladen. Bis zum 2. Juli haben alle die Möglichkeit einen Blick in die erforschten Themen zu werfen und neue Kenntnisse über die Historie der Rechten Weserseite zu sammeln. Wer Fragen hat kann sich an Erik Hasse, Tel: +49 571 38842614, Mobil: +49 160 4434005 oder per E-Mail an: wenden.

  • © 2016 Stadt Minden

    Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen.