Die Dienststellen der Stadtverwaltung sind persönlich nur nach Terminvereinbarung erreichbar. Mehr Informationen. 

Lesung für Schüler*innen des Herder-Gymnasiums: Juxbude holt Autor Amon Barth nach Minden

21. Juni 2019 | Minden. Die Lesung hat zum Ziel, dass sich die Schülerinnen und Schüler tiefergehend mit verschiedenen Suchtthematiken auseinandersetzen.

  • Für den neunten Jahrgang des Herder-Gymnasiums hat das Jugendhaus Juxbude den Autoren Amon Barth eingeladen. Er liest am 5. Juli 2019 für alle Interessierten 19 bis 21 Uhr im Kleinen Theater am Weingarten und berichtet von seiner mittlerweile überwundenen Cannabissucht.

    In seinem Buch „Breit – mein Leben als Kiffer“ setzt sich Amon Barth mit seinen Erlebnissen als Cannabiskonsument und dem Verlust seiner Jugend auseinander. Amon Barth kommt mit 15 das erste Mal mit Cannabis in Berührung. Er entwickelt sich rasch vom Gelegenheitskiffer zum Dauerkonsumenten. So schildert er, wie sein gesteigerter Konsum ihn in eine alltägliche Gleichgültigkeit und Vereinsamung geführt hat. Amon Barths persönliche Erfahrungen und Erlebnisse sollen dazu beitragen, Menschen, insbesondere junge Menschen, über die Gefahren von Drogenkonsum und Drogenmissbrauch aufzuklären. Die Lesung hat zum Ziel, dass sich die Schülerinnen und Schüler tiefergehend mit verschiedenen Suchtthematiken auseinandersetzen, ihre Verhaltensweisen reflektieren und sich selbst einschätzen lernen.

    Die Juxbude ist eine Einrichtung der Offenen Kinder- und Jugendarbeit der Stadt Minden. Den Mitarbeiter*Innen des Jugendhauses ist daran gelegen, aktuelle Themen aufzugreifen und diese niedrigschwellig in freiwilligen Angeboten für Jugendliche in der Arbeit umzusetzen.

    Die Veranstaltung ist offen für alle Interessierten und richtet sich an Jugendliche, junge Erwachsene, Eltern sowie pädagogische Fachkräfte. Der Eintritt ist frei.

  • © 2016 Stadt Minden

    Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen.