Klasse der Eine-Welt-Schule schmückt Tanne in der Bürgerhalle

29. November 2019 | Minden. Die mehr als vier Meter hohe Tanne erfreut Besucher*innen und Mitarbeiter*innen im Rathaus.

  • Als „wirklich sehr schön“ beurteilte Bürgermeister Michael Jäcke am gestrigen Donnerstag, 28. November, die große Tanne in der Bürgerhalle des Rathauses. Das Lob erhielten Grundschüler*innen der jahrgangsübergreifenden Klasse 1/2 d der Eine-Welt-Schule, die in diesem Jahr den Weihnachtsschmuck für das mehr als vier Meter hohe Prachtstück gebastelt haben. Der Schmuck besteht – ganz im derzeitigen Trend des Klima- und Umweltschutzes - zum großen Teil aus Naturmaterialien: Papier, Stroh und Zapfen.

    „Über den Baum werden sich alle Besucher*innen des Rathauses und auch die Mitarbeiter*innen sehr freuen“, sagte Jäcke. Als Dankeschön für ihren Einsatz verteilte er an die Mädchen und Jungen Schoko-Weihnachtsmänner und 50 Euro für die Klassenkasse. Zum Abschluss gab es noch ein gemeinsames Foto mit dem Bürgermeister.

    Seit vielen Jahren wird der Schmuck für die große Tanne in der Bürgerhalle von Mädchen und Jungen der Mindener Grundschulen gebastelt. Die Aufgabe hat in diesem Jahr die Eine-Welt-Schule in der Innenstadt übernommen. Bei der Gestaltung des Baumschmucks haben sie freie Hand, so dass der Baum jedes Jahr ein anderes Aussehen hat. Schon vor dem Schmücken wurde die LED-Lichterkette vom Hausmeister an der Tanne angebracht.

    Pressestelle der Stadt Minden, Susann Lewerenz, Telefon 0571 89204,

  • © 2016 Stadt Minden