Die Dienststellen der Stadtverwaltung sind persönlich nur nach Terminvereinbarung erreichbar. Mehr Informationen. 

Stadt informiert Ausschüsse über geplantes Pollersystem in der Innenstadt

5. September 2019 | Minden. Die Stadt Minden will die Sicherheit in der Innenstadt mit einem Verkehrskonzept, das die Installation von starren und automatisch versenkbaren Pollern beinhaltet, deutlich verbessern. 

  • Hintergrund ist hier zum einen der Schutz von größeren Menschenansammlungen -  insbesondere im Rahmen von Veranstaltungen – zum zweiten aber auch die Terrorabwehr. Die feste Lösung soll die bislang provisorische Absicherung von Veranstaltungen (mit Betonblöcken oder Wassertanks) ablösen und auch die bislang gar nicht vorhandene Absicherung der Fußgängerzone abdecken.

    Für die Erstellung der jetzt im Entwurf vorliegenden Planung für Minden wurde Mitte Oktober 2018 ein Fach-Ingenieursbüro – nach Ausschreibung – beauftragt. Das Konzept soll nun am Mittwoch, 11. September, der Politik vorgestellt werden. Dazu treffen sich der Betriebsausschuss, der Ausschuss für Bürgerdienste, Sicherheit und Feuerschutz sowie der Ausschusses für Bauen, Umwelt und Verkehr um 16 Uhr zu einer gemeinsamen Sitzung im Kreistagssaal (Portastraße 13). Die Sitzung ist öffentlich.

    Am folgenden Tag, 12. September, soll der Konzeptentwurf noch einmal den Anwohnerinnen und Anwohnern sowie den Mitgliedern der Werbegemeinschaft vorgestellt werden. Diese sind zu der Informationsveranstaltung per Postwurfsendung eingeladen worden. „Sollten Interessierte aus diesem Kreis am 12. September keine Zeit haben, besteht auch die Möglichkeit der Teilnahme an der Ausschusssitzung“, so Beigeordneter und SBM-Betriebsleiter Peter Wansing. 

    Pressestelle der Stadt Minden, Susann Lewerenz, Telefon 0571 89204,

  • © 2016 Stadt Minden
    [PLEASE FIX!] Please choose your cookie preferences: