Die Dienststellen der Stadtverwaltung bleiben bis auf Weiteres geschlossen. Mehr Informationen. 

Digitales Tagebuch von Jugendlichen für Jugendliche

9. April 2020 | Minden. Wie junge Menschen mit der momentanen Situation umgehen will das Jugendhaus Westside wissen. 

  • Corona ist da – das bedeutet für alle viele Einschränkungen. Binnen weniger Tage hat sich das schulische, berufliche und private Leben verändert. Das morgendliche Treffen auf dem Schulweg ist ausgefallen. Die gemeinsamen Treffen zum Fußballspielen auf dem Bolzplatz sind gestrichen. Doch wie gehen junge Menschen mit dieser neuen Situation um? Das will der städtische Kinder-und Jugendtreff Westside herausfinden. Das Ziel ist die Reflexion junger Menschen und die Förderung ihrer künstlerischen Ader. Gleichzeitig wird das Gemeinschaftsgefühl gestärkt, um diese Krise zusammen zu überstehen. 

    Wie soll das passieren? Anhand von täglichen Videoaufnahmen. Dabei ist es den Teilnehmenden selbst überlassen, was in der Dokumentation zu sehen ist. Wichtig ist: Was erlebe ich? Was fühle ich? Und wie gehe ich mit dieser neuen Situation und den neuen Gefühlen um? Mitmachen können junge Menschen von zwölf bis 21 Jahren. 

    Anmeldung und weitere Infos

    Interessierte können sich bei Fragen und zur Anmeldung an das Jugendhaus wenden. Die Anmeldung kann im Westside eingereicht oder auch als Videobotschaft übermittelt werden. Ansprechpartnerin ist Zozan Rüzgar, E-Mail: oder telefonisch unter 0175 9804927. 

    Hier sind einige Hinweise und Tipps. Die Videos werden wöchentlich auf dem Instagram-Account des Westsides veröffentlicht.  Die Anmeldung kann im Westside eingereicht oder als Videobotschaft übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie hier.


  • © 2016 Stadt Minden