Kreis Minden-Lübbecke informiert zu den aktuellen Fallzahlen

17. August 2020 | Minden. Die aktiven Corona-Fallzahlen steigen weiter. Mit Stand vom 17. August gibt es 76 positiv getestete Personen im Kreisgebiet, die derzeit unter Quarantäne stehen.

  • Die am vergangenen Donnerstag nach einem positiven Corona-Fall bei einer Lehrerin geschlossene Freiherr-von-Vincke-Realschule kann am morgigen Dienstag (18. August) eingeschränkt wieder ihren Betrieb aufnehmen. Zwei betroffene Klassen sowie 12 Lehrkräfte bleiben noch in Quarantäne. Der weitere Schulbetrieb kann mit den verfügbaren Lehrkräften wieder aufgenommen werden.

    Neben den bereits bekannten Fällen sind im Laufe des Wochenendes weitere positive Fälle in einzelnen Gemeinschaftseinrichtungen im Kreisgebiet hinzugekommen. In zwei Kindertagesstätten musste jeweils eine Gruppe in Quarantäne gesetzt werden, weil dort je ein Kind positiv getestet wurde im Zusammenhang mit bereits bekannten Fällen, gibt die Kreis-Pressestelle bekannt.

    In Preußisch Oldendorf gab es an einer Schule einen positiv getesteten Fall unter den Lehrkräften. Hier besteht ebenfalls Quarantäne für die betroffene Klasse.

    Zwei weitere positive Fälle konnten ermittelt und in Quarantäne gesetzt werden, weil sich die betroffenen Personen nach Rückkehr von einer Reise einem Test unterzogen hatten.

    Für alle aufgeführten Fällen gilt das übliche Vorgehen: Alle Personen aus dem Umfeld werden getestet, es besteht die übliche Quarantäne für die Kontaktpersonen. Bei positiven Testergebnissen werden vom Gesundheitsamt die Betroffenen und direkte Kontaktpersonen informiert. Eine eventuell notwendige Quarantäne betrifft nur diese Personen. Alle anderen weiteren Haushaltsangehörigen oder deren Kinder sind davon nicht betroffen und können Schule und Kindergarten besuchen.

    Das Gesundheitsamt des Kreises steht mit allen betroffenen Personen und den Einrichtungen im Austausch. Wie bereits zuvor im Verlauf dieser Pandemie sind die Mitarbeitenden des Gesundheitsamtes mit allen zur Verfügung stehenden Kapazitäten in die Bearbeitung der aktiven Fälle eingebunden. Ziel ist es, Infektionsketten nachzuverfolgen, Kontaktpersonen zu ermitteln und so die Ausbreitung des Virus wieder einzudämmen.  
     

    Wir bitten Anfragen als E-Mail an zu richten, außerdem ist das bereits bekannte Bürgertelefon geschaltet unter Tel.: 0571 807 - 15999. Die aktuellen Öffnungszeiten finden Sie jeweils im Internet unter www.minden-luebbecke.de.  

    Pressestelle des Kreises Minden Lübbecke

  • © 2016 Stadt Minden

    Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen.