Die Dienststellen der Stadtverwaltung sind persönlich nur nach Terminvereinbarung erreichbar. Mehr Informationen. 

Minden radelt erneut für ein gutes Klima

2. Juni 2020 | Minden. Die Klima-Bündnis-Kampagne STADTRADELN geht in die nächste Runde und Minden ist wieder mit dabei. 

  • Minden ist vom 5. Juni bis 25. Juni wieder bei der internationalen Kampagne STADTRADELN dabei. In diesem Zeitraum können alle, die in Minden leben, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen bei der Kampagne des Klima-Bündnis mitmachen und möglichst viele Radkilometer sammeln. Anmelden können sich Interessierte unter stadtradeln.de/minden

    Ziel von STADTRADELN ist es, einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten, ein Zeichen für Radverkehrsförderung in der Kommune zu setzen und Spaß am Radfahren zu haben. „Im Moment steht alles im Zeichen der Coronapandemie. Dennoch, oder gerade deshalb, möchten wir STADTRADELN nicht verschieben. Das Fahrrad zu nutzen schont nicht nur das Klima, es fördert auch die eigene Gesundheit und es macht einfach Spaß. Und auch bei den aktuellen Einschränkungen ist das Radeln erlaubt und willkommen“, erklärt Bürgermeister Michael Jäcke. 

    Beim Wettbewerb STADTRADELN geht es um Spaß am Fahrradfahren, aber vor allem darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen und dadurch einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. 

    Klimaschutzmanagerin Inna Sawatzki hofft auf viele Bürger*innen, Kommunalpolitiker*innen und Interessierte, die beim STADTRADELN kräftig in die Pedale treten. Dadurch setzen sie aktiv ein Zeichen für mehr Klimaschutz und mehr Radverkehrsförderung. „Im vergangenen Jahr haben wir bereits ein tolles Ergebnis erzielt. Es wurden über 130.000 Radkilometer zurückgelegt und insgesamt knapp 19 Tonnen CO2 vermieden. Jetzt gilt es das zu toppen“.

    Bereits seit 1996 trägt die Stadt Minden den Titel „Fahrradfreundliche Stadt“. Damit dies auch so bleibt kümmert sich die Stadt vor allem um eine stetige Verbesserung der Infrastruktur. Die Sicherheit der Verkehrsteilnehmer*innen hat dabei oberste Priorität. Beispielsweise werden die Ampeln regelmäßig überprüft und wenn nötig, erneuert. Das Radfahren soll darüber hinaus natürlich auch Spaß machen, daher gehören auch Tourentipps, Radwanderkarten oder auch eine Dirt Bike Bahn für rasantere Auf- und Abfahrten mit dem Dirt- oder Mountainbike zur Fahrradfreundlichkeit in Minden dazu. In Minden lässt es sich gut radeln.

    Jede*r kann ein STADTRADELN-Team gründen bzw. einem beitreten, um beim Wettbewerb mitzumachen. Dabei sollten die Radelnden so oft wie möglich das Fahrrad nutzen. Als besondere Vorbilder sucht Minden auch STADTRADELN-Stars, die in den 21 STADTRADELN-Tagen kein Auto von innen sehen und komplett auf das Fahrrad umsteigen. Während der Aktionsphase berichten sie über ihre Erfahrungen als Alltagsradler*in im STADTRADELN-Blog. 

    Beim STADTRADELN mitzumachen lohnt sich in Minden gleich dreifach: Neben dem persönlichen Gewinn für Gesundheit, Geldbeutel und einer sauberen Luft gibt es für Radelnde auch wieder tolle Preise und Auszeichnungen zu gewinnen. Das Klima-Bündnis prämiert darüber hinaus in fünf Größenklassen die fahrradaktivsten Kommunalparlamente sowie Kommunen mit den meisten Radkilometern (absolut). 

    Für Rückfragen steht Klimaschutzmanagerin Inna Sawatzki (Tel.: +49 571 89-650, E-Mail: , https://www.minden.de/klimaschutz) gerne zur Verfügung.

    STADTRADELN ist eine internationale Kampagne des Klima-Bündnis und wird von den Partnern Ortlieb, ABUS, Busch + Müller, Stevens Bikes, MYBIKE, Paul Lange & Co., WSM und Schwalbe unterstützt.

    Mehr Informationen unter:
    stadtradeln.de/minden
    https://www.minden.de/klimaschutz

    DAS STADTRADELN
    Der internationale Wettbewerb STADTRADELN des Klima-Bündnis lädt alle Mitglieder der Kommunalparlamente ein, als Vorbild für den Klimaschutz in die Pedale zu treten und sich für eine verstärkte Radverkehrsförderung einzusetzen. Im Team mit Bürger*innen sollen sie möglichst viele Fahrradkilometer für ihre Kommune sammeln. Die Kampagne will Bürger*innen für das Radfahren im Alltag sensibilisieren sowie die Themen Fahrradnutzung und Radverkehrsplanung stärker in die kommunalen Parlamente einbringen. Seit 2017 können auch Städte, Gemeinden und Landkreise außerhalb Deutschlands die Kampagne an 21 zusammenhängenden Tagen zwischen Mai und September durchführen. Es gibt Auszeichnungen und hochwertige Preise zu gewinnen – vor allem aber eine lebenswerte Umwelt mit weniger Verkehrsbelastungen, weniger Abgasen und weniger Lärm. stadtradeln.de 

    DAS KLIMA-BÜNDNIS
    Seit mehr als 25 Jahren setzen sich die Mitgliedskommunen des Klima-Bündnis mit ihren indigenen Partnern der Regenwälder für das Weltklima ein. Mit rund 1.700 Mitglieder in über 25 Ländern ist das Klima-Bündnis das weltweit größte Städtenetzwerk, das sich dem Klimaschutz widmet, und das einzige, das konkrete Ziele setzt: Jede Klima-Bündnis-Kommune hat sich verpflichtet, ihre Treibhausgasemissionen alle fünf Jahre um zehn Prozent zu reduzieren. Da sich unser Lebensstil direkt auf besonders bedrohte Völker und Orte dieser Erde auswirkt, verbindet das Klima-Bündnis lokales Handeln mit globaler Verantwortung. klimabuendnis.org


  • © 2016 Stadt Minden

    Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen.