Die Dienststellen der Stadtverwaltung sind persönlich nur nach Terminvereinbarung erreichbar. Mehr Informationen. 

Stadttheater stellt neue Spielzeit vor - Weniger Plätze zur Verfügung

17. Juni 2020 | Minden. Auch in der neuen Spielzeit bietet das Stadttheater Minden ein spartenübergreifendes Programm der Lust und Leidenschaft – Emotionen pur! 

  • Am kommenden Wochenende erscheint das neue Theatermagazin für die Saison 2020/2021. Das Programm „trotzt Corona“ und allen Auflagen, die durch die pandemische Entwicklung auch auf die Theater sehr große und einschneidende Auswirkungen hat. Zum jetzigen Zeitpunkt steht nur rund ein Drittel der Plätze zur Verfügung (siehe Saalplan).

    Das Publikum darf sich trotzdem auf eine prall gefüllte Spielzeit mit vielen Highlights freuen. "Wir mussten einige drastische Maßnahmen aufgrund der neuen Abstandsregelung von 1,5 Metern und diversen, weitreichend neuen Hygieneregelungen für die kommende Spielzeit ergreifen. Die derzeitig unvorhersehbaren Entwicklungen nicht nur der weiteren Ausbreitung des Virus, sondern auch die Umbrüche in Politik, Gesellschaft und Ökonomie stellen auch uns Kulturschaffende vor große Herausforderungen, denen wir uns aber stellen müssen.", fasst Theaterleiterin Andrea Krauledat zusammen.

    Qualität, Vielfalt und Profil sind die Maximen, die sich das Team bei den Planungen für den Spielplan 20/21 wieder gesetzt hat. Wichtige “Freunde” jeglicher Theaterarbeit seien Neugier und Mut. "Wir sind sehr gespannt auf das Schauspiel ,GOTT' gleich zu Beginn der Saison", so Krauledat. „Gott“ gehöre zu den wichtigsten neuen Stücken der kommenden Spielzeit! Die Deutsche Bühne schreibt: »Ferdinand von Schirach hat nach „Terror“ sein 2. Stück geschrieben, mit dem nicht unbescheidenen Titel „Gott“. Diesmal tagt unter Einbeziehung des Publikums kein Gericht, sondern der Deutsche Ethikrat, der am Beispiel eines älteren gesunden Mannes die Frage um die Rechtmäßigkeit von Sterbehilfe und damit nach dem Recht auf einen selbstbestimmten Tod berät. (…)« 

    Wie schon bei „Terror“ haben auch diesmal zwei Theater „das Rennen“ um die wichtige Uraufführung dieses besonderen Stücks gewonnen. Am 10. September 2020 kommt Ferdinand von Schirachs Theaterstück zeitgleich am Düsseldorfer Schauspielhaus und am Berliner Ensemble zur Uraufführung. Und am Stadttheater Minden wird das Stück als große Tourrneeproduktion schon ganz kurz danach am 17. September 2020 Premiere feiern und anschließend bis 22. September auf dem Spielplan sei, worauf das Theater-Team sehr solz ist. 

    Freuen kann sich das Publikum auch auf die Musicals „ROCK ME, HAMLET” oder „DER KLEINE  HORRORLADEN“ - nach dem Riesenerfolg von „Breakin´Mozart“ nun auf die „ZAUBERFLÖTE RELOADED“ vom selben Produzenten (das Motiv ist auch das Titelbild des neuen Magazins) . Hervorzuheben ist auch wunderbares Kinder – und Jugendtheater, wie beispielsweise auf das Projekt über GRETA THUNHBERG „Kein Planet B“. Und natürlich auf Oper mit „TURANDOT“, auf Operette mit „LAND DES LÄCHELNS“ und großartigen Tanz wie „BERNSTEIN CELEBRATION“. Und im April 2021 kommt dann die Revue „BERLIN KANN JEDER – MINDEN MUSS MAN WOLLEN! “

    Als große Eröffnung der neuen Spielzeit wird am Freitag, 21. August 2020 die Premiere von „EHRE GENOMMEN“ stattfinden - eine Eigenproduktion des Jugendclubs t3  des Stadttheaters Minden in der Regie von Andrea Krauledat und Viola Schneider . Diese Premiere musste vom 6. Juni 2020 leider verschoben werden. Auch hier hatten die Corona-Beschränkungen zu einem plötzlichen Stopp der Proben geführt. "Wir werden nun eine etwas andere, sehr aktuelle ,Corona-Version' des ursprünglich geplanten Stücks zur Aufführung bringen. Man darf gespannt sein", sagt Andrea Krauledat.

    Eigentlich wollte das Theater 2020 feiern: Genau 10 Jahre sind am 1.September Theaterpädagogin Viola Schneider und Intendantin Andrea Krauledat  am Stadttheater. Und es wird gesagt, dass sie dem Theater in Minden eine neue junge Ausrichtung gegeben haben, die mehr als erfolgreich ist, und die das Theater strahlen und blühen lässt. Und natürlich ist und war das Alles nur gemeinsam mit dem ganzen Theaterteam möglich, das größtenteils noch länger in Minden engagiert und kompetent für den Erfolg des Theaters arbeitet. Es sollte deswegen eigentlich ein großes Theaterfest u.a. mit CURSE und dem Takeover!- Ensemble am 5. und 6. September 2020 in allen Räumen des Stadttheaters geben. "Durch die vielen coronabedingten Auflagen und Beschränkungen haben wir dieses Fest nun auf den 1. und 2. Mai 2021 verschoben – in der Hoffnung, dass bis dahin wieder Normalität in unser aller Leben eingekehrt ist", so die Theaterleiterin.

    Das Team des Stadttheaters wünscht sich, dass es gelingt, das große Vertrauen der letzten Jahre zu erhalten. Es wird eine „ganz andere“ neue Spielzeit 20/21 geben, bei der zwar die 12 Abo-Ringe ein Jahr lang ruhen – in der aber trotzdem aus einer großen Vielzahl von unterschiedlichsten und hochklassigen Veranstaltungen gewählt werden kann. Alle Veranstaltungen werden im freien Verkauf zu erwerben sein, und für alle Veranstaltungen können natürlich die Gutscheine der ausgefallenen 40 Vorstellungen eingesetzt werden. Ab Samstag,  20. Juni 2020, werden bereits eine Vielzahl von Sonderveranstaltungen unter anderem aus dem Kabarettbereich in den Verkauf gehen. Ab 1. und 3. August startet dann der Vorverkauf für sämtliche Veranstaltungen der kommenden Saison.

    Ein herzliches Dankeschön srpicht Andrea Krauledat "dem hoch engagierten Team des Theaters in der Verwaltung, der Kasse, der Technik und den Garderobendamen – und -herren im Foyer für den großen Einsatz und ihre langjährige Treue aus. "Gemeinsam sind wir uns sicher, das Haus auch in der schwierigen Situation weiterhin in eine künstlerisch glänzende Zukunft zu führen! Auf das Theater in Minden weiterhin einen großen Stellenwert haben möge", so Krauledat abschließend.

    Kartenvorverkauf fürs Stadttheater Minden
    Karten gibt es bei express-Ticketservice & mehr,, Obermarktstraße 26-30, oder unter der Tickethotline 0571 88277, Telefax 0571 882700, E-Mail: .

    Für einige Sonderveranstaltungen beginnt der Vorverkauf am 20. Juni 2020 – oder hat bereits begonnen. Bitte informieren Sie sich auf unserer Homepage oder in der Tagespresse. Der Kartenverkauf für alle Veranstaltungen für TC25-Inhaber und Abonnenten*innen beginnt ab 1. August 2020 bei express-Ticketservice & mehr Obermarktstraße 26  –  30 32423 Minden Tickethotline 0571 88277 !

    Der „normale" Verkaufsstart ist dann am 3. August 2020.

  • © 2016 Stadt Minden

    Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen.