Die Dienststellen der Stadtverwaltung sind persönlich nur nach Terminvereinbarung erreichbar. Mehr Informationen. 

Mittagspausenführung im Mindener Museum gibt Einblicke in die Museumspädagogik

4. März 2020 | Minden. Am Beispiel von Mindener Stadtansichten werden die Drucktechniken von Holzschnitt und Kupferstich erklärt. 

  • Am kommenden Mittwoch, den 11. März findet von 12.45 – 13.45 Uhr wieder die beliebte Mittagspausenführung im Mindener Museum statt. Dieses Mal stellt Museumspädagogin Kristin Saretzki die Sonderaktion „Wie gedruckt“ vor. Die Besucher*innen erhalten während der halbstündigen Führung einen Einblick in das museumspädagogische Programm, an dem sonst Schüler*innen teilnehmen. Am Beispiel von Mindener Stadtansichten werden die Drucktechniken von Holzschnitt und Kupferstich erklärt. Welche revolutionären Veränderungen die Erfindung des Buchdrucks durch Johann Gutenberg um 1450 mit sich brachte und worin seine Erfindung überhaupt genau bestand, wird mit Hilfe von historischen Schulwandbildern und Repliken anschaulich erklärt. Mindener Bibeln und Gesangsbücher zeigen, wann der Buchdruck schließlich auch in Minden Fuß fasste. Die Führung kostet pro Person 3,50 Euro. Weitere Infos unter www.mindenermuseum.de oder 0571 / 9724020 oder .

  • © 2016 Stadt Minden

    Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen.