Die Dienststellen der Stadtverwaltung sind persönlich nur nach Terminvereinbarung erreichbar. Mehr Informationen. 

Kommunalarchiv Minden mit Einschränkungen wieder geöffnet

20. Mai 2020 | Minden. Der Besuch ist mit einer Voranmeldung und unter Beachtung von Hygiene- und Abstandsregeln wieder möglich.

  • Nach mehrwöchiger Pause ist der Lesesaal des Kommunalarchivs Minden ab Mittwoch, den 20. Mai 2020, unter Auflagen wieder geöffnet. „Das Team des Kommunalarchivs freut sich, nun auch wieder vor Ort für seine Nutzerinnen und Nutzer da zu sein“, sagt Archivleiter Vinzenz Lübben.

    Eine Nutzung von Archivunterlagen ist ausschließlich für Einzelpersonen nach vorheriger Terminvereinbarung per E-Mail an oder Telefon (0571/972200) innerhalb der bekannten Öffnungszeiten (Di-Do 9-13 und 14-17 Uhr sowie Fr 9-13 Uhr) möglich. Bei der Anmeldung ist das konkrete Forschungsthema zu benennen, damit bereits im Vorfeld relevante Archivunterlagen für den Nutzer oder die Nutzerin bereitgelegt werden können. Die Benutzerberatung erfolgt möglichst vorab per E-Mail oder Telefon.

    Von allen Besucherinnen und Besuchern des Lesesaals werden Kontaktdaten erhoben, um im Falle einer Erkrankung mögliche Infektionsketten nachvollziehen zu können. Im Lesesaal wurde die Anzahl der Nutzerarbeitsplätze auf fünf reduziert, um die notwendigen Sicherheitsabstände zu gewährleisten. Alle Nutzer und Nutzerinnen haben eigene Mund-Nase-Bedeckungen mitzubringen und bei Unterschreitung des Mindestabstands (z.B. im Gespräch mit dem Archivpersonal oder anderen Nutzern) zu tragen.

    Nähere Angaben zu den einzelnen Regelungen gibt es auf der Homepage des Kommunalarchivs Minden unter: https://www.kommunalarchiv-minden.de/


  • © 2016 Stadt Minden

    Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen.