Die Dienststellen der Stadtverwaltung sind persönlich nur nach Terminvereinbarung erreichbar. Mehr Informationen. 

Nach Unwettern in NRW auch Kräfte aus Minden im Einsatz

15. Juli 2021 | Minden. Nach den schweren Unwettern in Nordrhein-Westfalen am gestrigen Mittwoch und in der Nacht zu heute ist Hilfe aus den nicht so stark betroffenen Kreisen und Städten gefragt. 

  • Über die Bezirksregierung Detmold ist gestern Abend um 18 Uhr Unterstützung aus Ostwestfalen-Lippe angefordert worden. Der Kreis Minden-Lübbecke bildet mit dem benachbarten Kreis Herford ein Kontingent der Bezirksbereitschaft. Mehr als 200 Feuerwehr-Kräfte sind bereits gestern Abend nach Altena/Märkischer Kreis im Sauerland gefahren, um die dortigen Kräfte abzulösen und bei der weiteren Beseitigung der Schäden zu unterstützen. „Die Kräfte der Bereitschaft werden heute Nachmittag abgelöst“, berichtet der Leiter der Feuerwehr Minden, Tim Upheber.

    Für den Einsatz im Sauerland, das neben der Stadt Hagen und der Eifel besonders von den Gewittern mit Starkregen betroffen ist, stellt die Feuerwehr Minden die Abteilungsführung. Acht Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Minden - Einheit Stemmer mit zwei Fahrzeugen (ein Einsatzleitwagen 2 und ein Gerätewagen Information und Kommunikation) - sowie zwei Führungskräfte der Berufsfeuerwehr Minden und eine Führungskraft der Freiwilligen Feuerwehr im Stab unterstützen den Einsatz.

    Pressestelle der Stadt Minden, Susann Lewerenz, Telefon 0571 89204,

  • © 2016 Stadt Minden

    Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen.