Die Dienststellen der Stadtverwaltung sind persönlich nur nach Terminvereinbarung erreichbar. Mehr Informationen. 

Volksbund sammelt Spenden - Auftakt der Haus- und Straßensammlung

8. November 2021 | Minden.  Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge sammelt noch bis zum 30. November wieder Spenden. Die Bürgermeister*innen im Kreis und die Landrätin unterstützen die Aktion.

  • In der Zeit vom 1. bis zum 30. November 2021 findet die diesjährige Straßensammlung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. in Nordrhein-Westfalen statt.

    Der stellvertretende Ministerpräsident Dr. Joachim Stamp ruft in diesem Jahr zu Spenden für die humanitäre Arbeit des Volksbundes auf. „Angesichts zahlreicher Krisen und Kriege in der Welt ist es heute notwendiger denn je, daran zu erinnern, wie kostbar und keineswegs selbstverständlich Frieden, Freiheit und Demokratie sind“, betont Stamp. „Auf Kriegsgräberstätten werden die Folgen von Kriegen sichtbar, das Gedenken an die Kriegstoten wird bewahrt.“ Gleichzeitig dienen solche Gedenkstätten als Ausgangspunkt für internationale Jugendbegegnungsprojekte und die historisch-politische Bildungsarbeit. Als Initiative bürgerschaftlichen Engagements ist der Volksbund auf Spenden angewiesen.

    Die Vorsitzende des Kreisverbandes Minden-Lübbecke, Landrätin Anna Katharina Bölling, sowie die elf Bürgermeisterinnen und Bürgermeister der kreisangehörigen Kommunen schließen sich dem Aufruf des stellvertretenden Ministerpräsidenten an: „Unterstützen Sie die humanitäre und gesamtgesellschaftliche Arbeit des Volksbundes. Gerade heute ist eine lebendige Erinnerungskultur wichtiger denn je. Für Ihre Spende danke ich Ihnen herzlich.“

    Im Kreis Minden-Lübbecke wird die Haus- und Straßensammlung durch Soldatinnen und Soldaten des Deutsch-Britischen Pionierbrückenbataillons 130 unterstützt. Die Soldatinnen und Soldaten sowie ehrenamtliche Sammlerinnen und Sammler gehen mit Sammelbüchsen des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge von Haus zu Haus und bitten um eine Spende für die Arbeit des Volksbundes.

    Und auch sonst können Bürger*innen den Volksbund und seine Arbeit für den Frieden unterstützen. Hier das Spendenkonto:
    Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V., Landesverband NRW
    Commerzbank Essen
    IBAN: DE83 3604 0039 0132 5000 00
    BIC: COBADEFFXXX
    Verwendungszweck: Sammlung Kriegsgräberfürsorge

    Weitere Information gibt es hier: https://www.volksbund.de, https://nrw.volksbund.de.

    Auf dem Foto (von links): Der Kommandeur des 130. Pionierbataillons Oberstleutnant, Dr. Stefan Klein, Landrätin Anna Katharina Bölling (6.v.l.) sowie die Bürgermeister*innen Michael Kasche, Lars Bökenkröger, Dr. Henning Vieker, Michael Schweiß, Michael Jäcke, Dr. Sonja Gerlach, Kai Abruszat, Marlies Bormann, Frank Haberbosch, Dirk Breves, Dr. Bert Honsel, Kreisgeschäftsführer Thomas Rogalske, Oberstabsfeldwebel Björn Schilski. 

    Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V., 
    Kreisverband Minden-Lübbecke, Thomas Rogalske, Portastr. 13, 32423 Minden, Tel.: 0571 807 23811, EMail:

  • © 2016 Stadt Minden

    Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen.