Die Dienststellen der Stadtverwaltung sind persönlich nur nach Terminvereinbarung erreichbar. Mehr Informationen. 

Vielseitiges Programm zu den Interkulturellen Wochen in Minden

15. September 2021 | Minden. In den kommenden Tagen gibt es in Minden ein buntes Programm unter dem Dach der "Interkulturellen Wochen". 

  • Zum ersten Mal ist Minden ein Teil des bundesweiten Programms „Interkulturelle Woche“. Diese beginnen am 18. September und bis zum 3. Oktober wurde dafür gemeinsam mit vielen Akteur*innen in Minden ein vielfältiges Programm zusammengestellt.

    Den Auftakt der interkulturellen Wochen macht am Samstag, 18. September, die Rettungskette um 12 Uhr. Am gleichen Tag gibt es ein Programm mit ökumenischem Gottesdienst und Picknick im Sommerbad mit Livemusik von der Gruppe Monolisa.

    Außerdem gibt es Vorträge zu Themen, wie „70 Jahre Genfer Flüchtlingskonvention“ am Montag, 27. September in der Hafenschule. Am 29. September referiert die Ethnologin Friederike Stahlmann in der Mensa der Kurt-Tucholsky-Gesamtschule (Königswall 10, 32423 Minden) zur „Aktuellen Lage in Afghanistan“.

    Wer schon lange nicht mehr im Kino war, ist eingeladen am Donnerstag, 30. September um 14 Uhr ins Filmtheater Birke (Marienstraße 7, 32427 Minden) zu kommen und sich den Film „Gleis 11“ anzuschauen. Anlässlich des 60-jährigen Ankommens der Gastarbeiter*innen und zu deren Ehren gibt der junge Regisseur Cagdas Yüksel mit diesem Film der ersten Generation der Gastarbeiter*innen das Wort.

    Tanz, Theater, Musik und Bewegungsaktionen sind auch im Programm. So lädt der Tanzchor der Hafenschule jeden Freitag und auch am Freitag, 1. Oktober, zum gemeinsamen Tanzen, Musizieren und Singen ein. Nach dem Bewegungsangebot kann man das Theaterstück „Fremde. Frauen, Freundinnen“ des Frauengesprächskreises „Leben in Vielfalt“ des Caritas Minden besuchen.

    Wer Freude an Sport und Bewegung hat, sollte im Begegnungszentrum im Quartier Bärenkämpen (Sieben Bauern 20A, 32425 Minden) vorbeischauen. Von Tischtennis zu Boule bis Schach spielen gibt es Sportangebote für Körper und Geist.

    Mit der Bilderbuch-Kinovorstellung „Bene schneller als das schnellste Huhn“ am 25. September können auch die Kleinen Mindener*innen in der Stadtbibliothek (Königswall 99, 32423 Minden) in die Kultur des kleinen fußballbegeisterten Jungen aus Brasilien reinschnuppern. 

    Wer ein Herz fürs Rappen hat, kann am Sonntag 26. September, am Deutschrap-Workshop mit Ben Salomo & Juri Kreuz teilnehmen.

    Das Stadttheater lädt am Samstag, 2. Oktober, zur Vorstellung „Berlin kann jeder, Minden muss man wollen“ ein. Eine interaktive Vorstellung auf der Bühne mit Mindener*innen, die uns zeigen, warum man die Weserstadt so liebt.

    Und nicht zu vergessen sind der Samstag, 25. September und Sonntag 26. September, wo sich die Innenstadt Mindens in „Kulturinseln“ verwandelt.

    Darüber hinaus gibt es für den morgendlichen Hunger im interkulturellen Treff der Hohenstaufenschule „Jeden Morgen eine andere Kultur frühstücken“.

    Am Ende der interkulturellen Wochen öffnet die Türkisch-Islamische-Gemeinde zu Minden e.V. am 3. Oktober von 13 Uhr bis 16 Uhr ihre Türen für interessierte Besucher*innen.

    Im Flyer gibt es weitere Infos, auch zu den Veranstaltungsorten und Zeitpunkten sowie den Anmeldungen für die jeweiligen Veranstaltungen. Viele Events sind kostenfrei. Beim Besuch sind die gültigen Corona-Auflagen zu beachten.

  • © 2016 Stadt Minden

    Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen.