Die Dienststellen der Stadtverwaltung sind persönlich nur nach Terminvereinbarung erreichbar. Mehr Informationen. 

Öffentliche Sonntagsführung durch Sonderausstellung "Synagogen in Deutschland"

12. Januar 2022 | Minden. Die Wanderausstellung der Technischen Universität Darmstadt lässt die zumeist unbekannte Pracht von Synagogen virtuell wiederauferstehen. 

  • Das Mindener Museum lädt am Sonntag, 16. Januar um 14 Uhr zu einer öffentliche Führung durch die Sonderausstellung „Synagogen in Deutschland – eine virtuelle Rekonstruktion“ ein. Die Wanderausstellung der Technischen Universität Darmstadt lässt die zumeist unbekannte Pracht von Synagogen, die in der NS-Zeit zerstört wurden, virtuell wiederauferstehen. Archivalien aus dem Kommunalarchiv sowie ausgewählte Objekte aus der Sammlung des Mindener Museums erzählen außerdem von der 750-jährigen Geschichte jüdischen Lebens in Minden. Ein 3D-Modell der Mindener Synagoge von 1865 lässt deren Schönheit und Pracht vor der Zerstörung durch die Nationalsozialisten erkennen. 

    Während der ca. 45-minütigen Führung bleibt genügend Zeit für Fragen und Gedankenaustausch. Die virtuellen Rekonstruktionen können im Anschluss in Ruhe und bei Bedarf im Sitzen ausführlich betrachtet werden. Der Eintritt kostet pro Person inkl. Führungsgebühr 5 Euro. Eine vorherige Anmeldung unter 0571/9724020 oder ist erforderlich. Der Museumsbesuch und eine Teilnahme an einer Führung sind nur mit einem 2G-Nachweis möglich. Im Museum ist eine FFP2-Maske oder ein medizinischer Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

  • © 2016 Stadt Minden

    Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen.