Die Dienststellen der Stadtverwaltung sind persönlich nur nach Terminvereinbarung erreichbar. Mehr Informationen. 

Bürger, Service, Politik

Gewerbezentralregisterauskunft

  • / Gewerbe und Wirtschaft / Auskunft aus dem Gewerbezentralregister beantragen

    Leistungsbeschreibung


    Auskunftsinformationen für Privatpersonen, die in der Bundesrepublik Deutschland wohnen

    Privatpersonen (natürliche Personen) können die Erteilung einer Auskunft aus dem Gewerbezentralregister persönlich unter Vorlage des Personalausweises oder Reisepasses im Bürgerbüro beantragen. Alternativ kann der Antrag über das Online-Portal des Bundesamts für Justiz erfolgen. Für den Online-Antrag über das Online-Portal werden der neue elektronische Personalausweis bzw. ein elektronischer Aufenthaltstitel und ein Kartenlesegerät benötigt. Der Antragsteller hat seine Identität und, wenn er als gesetzlicher Vertreter handelt, seine Vertretungsmacht nachzuweisen. Dies setzt grundsätzlich persönliches Erscheinen bei der den Antrag aufnehmenden Behörde voraus. Der Antragsteller bzw. sein gesetzlicher Vertreter können sich bei der Antragstellung nicht durch einen Bevollmächtigten, beispielsweise einen Rechtsanwalt oder den Ehegatten, vertreten lassen.

    Neben der persönlichen Antragstellung kann die Auskunft aus dem Gewerbezentralregister auch schriftlich beantragt werden. In diesem Fall sind in dem formlosen Antragsschreiben an die zuständige Behörde auch die Personendaten (Geburtsdatum, Geburtsname, eventuell abweichender Familienname, Vorname/n, Geburtsort, Staatsangehörigkeit, Anschrift) anzugeben. Die Unterschrift auf dem Antragsschreiben muss amtlich oder öffentlich beglaubigt sein. 

    Es wird empfohlen, sich vor der schriftlichen Antragstellung mit der zuständigen Behörde – auch wegen der Gebührenbegleichung – in Verbindung zu setzen. Der Antrag kann nicht telefonisch gestellt werden.


    Auskunftsinformationen für juristische Personen und Personenvereinigungen mit Sitz in der Bundesrepublik Deutschland

    Juristische Personen und Personenvereinigungen stellen den Antrag auf Auskunft aus dem Gewerbezentralregister im Bürgerbüro. Sie haben auch die Möglichkeit, die Auskunft aus dem Gewerbezentralregister über das Online-Portal des Bundesamts für Justiz zu beantragen. Hierfür werden der neue elektronische Personalausweis bzw. ein elektronischer Aufenthaltstitel und ein Kartenlesegerät benötigt. Zum Online-Portal geht es hier.

    Juristische Personen bzw. Personenvereinigungen müssen einen Handelsregister-, Vereinsregister- oder Genossenschaftsregisterauszug des zuständigen Amtsgerichts bei Antragstellung vorlegen. Die Antragstellung erfolgt durch den (gesetzlichen) Vertreter der juristischen Person oder Personenvereinigung. Die Vertretungsbefugnis ist nachzuweisen. Der Vertreter der juristischen Person kann sich bei der Antragstellung nicht durch einen Bevollmächtigten, beispielsweise einen Rechtsanwalt, vertreten lassen.

    Eine schriftliche oder telefonische Antragstellung beim Gewerbezentralregister ist nicht möglich. 

    In öffentlichen Vergabeverfahren werden im Allgemeinen nur solche Auskünfte akzeptiert, die nicht älter als drei Monate sind. Beteiligt sich ein gewerbliches Unternehmen an mehreren Ausschreibungen im Jahr, ist zu empfehlen, jeweils rechtzeitig eine aktuelle Auskunft zu beantragen. Die Anzahl der Auskünfte, die beantragt werden können, ist nicht begrenzt. Für jeden einzelnen Antrag wird jedoch die volle Gebühr erhoben.

    Den Antrag für Privatpersonen können Sie bei jeder Meldebehörde stellen, bei der Sie mit einer Wohnung gemeldet sind. Bei Beantragung für einen Gewerbebetrieb können Sie den Antrag bei der Meldebehörde stellen, bei der das Gewerbe mit Hauptsitz registriert ist. 

    Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite des Bundesamtes für Justiz.


    Gebühr: 13 Euro



    Online-Verfahren

    Zuständige Mitarbeiter

    Zugeordnete Abteilungen

    Enthalten in folgenden Kategorien

  • © 2016 Stadt Minden

    Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen.