Bürger, Service, Politik

Straßengrün

Nichts gedeiht ohne Pflege. Unterstützen Sie uns!

  • Wenn von der Pflege der städtischen Grünflächen die Rede ist, so denkt man zunächst an großflächige Parkanlagen, das Glacis, Goethe- und Bürgerpark und die Grünzüge in den einzelnen Ortsteilen der Stadt Minden. Nicht weniger aufwendig in der Pflege sind jedoch die vielen Kleinstgrünflächen, Rasen-, Strauch- und Bodendeckerstreifen entlang der Straßen, die Straßenbäume und das Fassadengrün. Zusammengefasst werden sie unter dem nüchternen Begriff "Straßengrün" und umfassen mit 30 Hektar etwa 12 Prozent der städtischen Grünfläche.

    • Pflegen Sie Straßengrün in Ihrer Nähe!

      Um Sraßengrün in Ihrer Nähe zu pflegen, ist keine Genehmigung unsererseits erforderlich. Damit wir allerdings den Überblick behalten können, wo im Stadtgebiet das Straßengrün gepflegt wird, bitten wir um eine kurze Benachrichtigung.

    • Was können Anwohner für einen Baum tun?

      Übernehmen Sie eine Baum- oder Grünflächenpatenschaft: Wässern Sie den Baum in längeren Trockenperioden mit Niederschlags- oder Leitungswasser. In der Sommerzeit benötigen insbesondere Jungbäume alle zwei Wochen 80 bis 100 Liter sauberes Wasser. Bitte haben Sie einfach ein Auge auf "Ihren" Baum:

      • Säubern Sie die Baumscheibe, Grünflächen und Rabatten von Müll wie Papier, Getränkedosen, etc.
      • Informieren Sie uns bei größeren Müllablagerungen, Schäden am Baum oder der Haltevorrichtung des Baumes.
      • Mähen Sie mit Wiese angelegte Baumscheiben und Rabatten.
      • Lockern Sie die Bodenoberfläche der Baumscheibe - soweit nicht bewachsen - um den Boden zu entlüften. Altbäume benötigen diese Hilfestellung nicht mehr.
      • Vermeiden Sie unbedingt Streusalz und nutzen stattdessen Sand, Splitt oder Granulat.
  • © 2016 Stadt Minden