Bürger, Service, Politik

Sperrmüll - Elektrogeräte

Unter Sperrmüll sind ausgediente Einrichtungs- und Haushaltsgegenstände zu verstehen, wie sie in normalen Haushalten anfallen und die sich selbst nach zumutbarer Zerkleinerung nicht in den Restmüllgefäßen unterbringen lassen.

    • Sperrmüllmarken

      Die Abfuhr des Sperrmülls ist kostenpflichtig. Sperrmüllmarken erhalten Sie für 5 Euro pro Stück an der Information des Bürgerbüros (Kleiner Domhof 17, 32423 Minden), beim Wertstoffhof Minderheide (Große Heide 50, 32425 Minden) sowie in folgenden Einzelhandelsgeschäften:

      • Bäckerei Schlomann, Kutenhauser Dorfstr. 36, 32425 Minden
      • Tabakladen Richter, Lahder Str. 61, 32423 Minden
      • EDEKA, Kutenhauser Str. 155, 32425 Minden
      • E-Center, Königstr. 162, 32427 Minden
      • EDEKA, Lübbecker Str. 191, 32429 Minden
      • WEZ, An der Grille 1, 32423 Minden
      • WEZ, Marienstr. 128, 32425 Minden
      • WEZ, Stiftsallee 130, 32425 Minden
      • WEZ, Lübbecker Str. 83, 32429 Minden
    • So funktioniert die Sperrmüllsammlung
      • Je nach Wohngebiet erfolgt die Sperrmüllabfuhr 1x im Monat oder 14-tägig. Welchem Gebiet Ihr Wohnort zugeordnet ist, erfahren Sie beim Team der Abfallwirtschaft und Stadtreinigung.

      • 1. Sie können sich über unser Online-Formular direkt anmelden und die gewünschte Abholung bestellen.
        Oder Sie vereinbaren telefonisch unter 05 71 / 89 - 91 0 einen Termin.
      • In beiden Fällen wird Ihnen der nächstmögliche Abfuhrtermin von unseren Mitarbeitern genannt. 

      • 2. Kaufen Sie sich ausreichend Sperrmüllmarken.

      • 3. Stellen Sie Ihren Sperrmüll am bestellten Abfuhrtag bis 6:30 Uhr mit den Sperrmüllmarken versehen an der Bürgersteigkante bereit. Bitte beachten Sie, dass die Bereitstellung erst ab 17:00 Uhr am Vortag der Abholung erlaubt ist.

      • 4. Im Laufe des Abfuhrtages wird Ihr Sperrmüll von den SBM abgeholt.


    • Wie viele Wertmarken werden benötigt?

      Als Faustregel gilt: 1 Wertmarke je 25 kg Sperrmüll

      Das ist ungefähr soviel, wie eine Person tragen kann.


      Für manche Gegenstände gibt es feste Werte:

      • Sessel: 1 Marke
      • 2er oder 3er Sofa: 2 Marken
      • Rundecke: 5 Marken
      • Matratze (bis 1,40 m x 2,00 m): 1 Marke
      • Lattenrost (bis 1,00 m x 2,00 m): 1 Marke
      • Elektro-Großgeräte: 2 Marken
        (Kühl- oder Gefrierschrank, Herd, Geschirrspüler, Waschmaschine, Trockner)
    • Das gehört nicht in den Sperrmüll
      • Flüssigkeiten
      • Sondermüll
      • Bauschutt
      • Fenster
      • Fahrzeugteile
      • gewerbliche Abfälle
      • Gartenabfälle
      • alles über 80kg
      • Wertstoffe (Glas, Papier und Pappe, Metalle usw.)


      Hinweis:
      Wir nehmen keine Haushaltsauflösungen vor (nur haushaltsübliche Mengen) und holen keinen Sperrmüll aus Wohnungen /Häusern ab.

    • Elektro- und Elektronikaltgeräte

      Seit dem 24. März 2006 dürfen Elektro- und Elektronikaltgeräte nicht mehr in den Hausmüll. Das Elektrogesetz nimmt Hersteller, Kommunen und Verbraucher/innen in die Pflicht. Die Verbraucher müssen die Altgeräte getrennt abgeben, die Kommunen sind für die Annahme und Sammlung verantwortlich. Die Hersteller müssen die gesammelten Altgeräte auf eigene Kosten von den Sammelstellen abholen, recyceln oder sachgerecht entsorgen.

      Beim Wertstoffhof Minderheide (Große Heide 50, 32425 Minden) können Sie Elektro- und Elektronikaltgeräte kostenlos entsorgen. Große Haushaltsgeräte wie Waschmaschinen, Herde oder Kühlschränke können gegen Gebühr auch über die Sperrmüllsammlung entsorgt werden.

  • © 2016 Stadt Minden