Bildung, Kultur, Sport

Grundschule Kutenhausen

Die Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnern unterstreicht die pädagogische Vielfalt.

    • Schulprofil

      Eine „Schule im Dorf“ ist die Grundschule Kutenhausen, fest verwurzelt und gleichzeitig auf die Zukunft ausgerichtet. Die Kooperationen mit den örtlichen Vereinen sowie der Chorschule der Christuskirche bereichern das Schulleben in vielfältiger Weise, z.B. bei Unterrichtsgängen oder dem Bau von Insektenhotels bzw. Geobrettern mit dem Heimatverein.

      Als Schule Gemeinsamen Lernens heißt die Grundschule Kutenhausen alle Kinder willkommen und zielt mit ihren (Lern-)Angeboten darauf, dass sich jedes Kind wohlfühlt und seine Potentiale ausschöpfen kann. In den vier Klassen der jahrgangsgemischten Schuleingangsphase werden sogenannte Minis und Maxis (Erst- und Zweitklässler) gemeinsam unterrichtet. Ab der dritten Klasse erfolgt der Unterricht in jahrgangshomogenen Klassenverbänden.

      Neben den Grundsschullehrer*innen arbeiten eine Sonderpädagogin, eine Schulsozialarbeiterin, die pädagogischen Mitarbeiter*innen im Offenen Ganztag sowie die FSJ-ler und einzelne Schulbegleiter eng zusammen mit dem Ziel, schulischen und soziales Leben und Lernen in der schulischen Gemeinschaft zu gestalten. Dabei werden sie von ehrenamtlichen Helfer*innen und häufig auch von Praktikant*innen unterstützt.

      In der Schülerbücherei sowie durch Mithilfe von Lesepat*innen werden die Kinder in ihrer (Lese-)Entwicklung gefördert. Musikalische, kulturelle und sportliche Projekte wie „Singen macht Schule“, "Jekits", die „Kulturstrolche“ sowie das Minikicker-Turnier auf dem Kleinsportfeld, aber auch die „Umwelt-Flatrate“ bei der Biologischen Station bieten den Kindern vielfache Entfaltungsmöglichkeiten. Das „Buddy-Programm“, das die Kinder stärkt und ihre sozialen Kompetenzen fördert, ist fest in den Schulalltag integriert.

      Die Grundschule Kutenhausen ist eine offenen Ganztagsgrundschule, in der der Vormittag eng mit dem Nachmittag verzahnt ist. Die Klassenlehrer*innen und OGT-Mitarbeiter*innen arbeiten im Team zusammen. Nach der täglichen Gruppenzeit werden eine Vielzahl an Angeboten und AGs angeboten und die Kinder bis 16.00 Uhr oder 16.30 Uhr betreut.

      Quelle: Mindener Tageblatt vom 06.09.2019

    • Schulträger und Ansprechpartner*innen


      Schulträger: Stadt Minden, Kleiner Domhof 17, 32423 Minden

      Ganztagsträger: Deutsches Rotes Kreuz, Elsa-Brandström-JugendHilfe gGmbH, Maulbeerkamp 34, 32425 Minden

      Schulleiterin: Frau Katrin Möhring

      Stv. Schulleiterin: Frau Angelika Graß-Dumschat

      Sekretärin: Frau Jennifer Brandt

      Schulsozialarbeiterin: Frau Dorthe Siedelhofer (ab 01.09.2018)

    • Weitere Informationen

      Ausführliche Informationen zur GS Kutenhausen finden Sie unter http://www.grundschule-kutenhausen.de/.

      Informationen zum Offenen Ganztag an Schulen in städtischer Trägerschaft finden Sie hier.

  • © 2016 Stadt Minden