Bildung, Kultur, Sport

Geschichtsverein, Bürgerbataillon, Stolpersteine, Reenactment und mehr

Minden ist eine historische Stadt mit lebendiger Vergangenheit. Dafür setzen sich viele Menschen ein und ermöglichen spannende, vergnügliche oder nachdenkliche Einblicke in die Vergangenheit.

  • Neben den historischen Profis in Museen und Archiv engagieren sich viele andere Mindenerinnen und Mindener im Bereich Geschichte. Das Mindener Freischießen ist sicher die augenfälligste Erscheinungsform, die zeigt, dass das Bürgerbataillon nicht nur ein Stück Geschichte unserer Heimatstadt, sondern ein fester und lebendiger Bestandteil unseres heutigen Mindens ist.
    Der Mindener Geschichtsverein e.V. sorgt mit einer jährlichen Publikation, Vorträgen, Fahrtenprogramm und einem Geschichtspreis dafür, dass Informationen über die Geschichte der umliegenden Dörfer, der Stadt und Region wissbegierige Menschen erreichen. Und er bringt darüber hinaus die Menschen, die sich für Geschichte interessieren miteinander in Kontakt.
    Unter dem Stichwort "Geschichte neu erleben" lädt die Minden Marketing GmbH zu Veranstaltungen wie den Zeitinseln oder der Reenactor-Messe ein, die Besucher aus ganz Europa nach Minden bringt. Wie in vielen Städten erinnern die Stolpersteine des Künstlers Gunther Demnig, die im Mindener Straßenpflaster verlegt sind, an die Opfer des Nationalsozialismus.

    Weitere Akteure im Bereich Geschichte finden Sie unter Adressen.

  • © 2016 Stadt Minden