Die Dienststellen der Stadtverwaltung sind persönlich nur nach Terminvereinbarung erreichbar. Mehr Informationen. 

Bildung, Kultur, Sport

Der kleine Prinz - Sammlung Michael-Andreas Wahle

30.10.21 - 09.01.22

  • Die Zitate aus dem Buch „Der kleine Prinz“ sind mittlerweile weltweit bekannt. Das 94-seitige Büchlein entsprang einer Begegnung Saint-Exupérys mit seinem Verleger Eugene Reynal im Cafe Arnold, New York, im Frühjahr 1942. Saint-Exupéry, in Amerika auf der Flucht vor den Besatzer seiner französischen Heimat und zugleich in einer tiefen Schaffenskrise, kritzelt gedankenverloren auf die Papiertischdecke das Bild eines kleinen Jungen. Auf Reynals Anregung hin entsteht daraus ein Märchen für Kinder. Der so entstandene Kinderbuch-Klassiker wurde bis heute in rund 180 Sprachen übersetzt.

    In der Erzählung vermischen sich autobiografische und märchenhafte Elemente. Obwohl der Autor die Erzählung für Kinder geschrieben hat, wurde sie mit ihrer philosophischen Betrachtung und den allgemeingültigen Aussagen über die Welt vor allem von Erwachsenen geschätzt.

    Saint-Exupéry betrachtete dieses Büchlein als Gesamtkunstwerk, in dem Text und Bild auf seinen ausdrücklichen Wunsch hin untrennbar zusammen gehören sollten. Am 6. April 1943 erschien in New York die erste englische, kurz darauf auch die erste illustrierte französische Ausgabe.

    Neben drei originalen Erstausgaben in Englisch, Französisch und Deutsch zeigt die Ausstellung eine Auswahl der schönsten Zeichnungen von Antoine de Saint-Exupéry aus der Sammlung „Michael-Andreas Wahle“. Die Illustrationen Saint-Exupérys wurden als Lithografien in den originalen Formen und Farben unter Aufsicht der Succession Antoine de Saint-Exupéry in Paris gedruckt. Jede einzelne wurde mit der Nachlass-Signatur „Antoine de Saint-Exupéry“ gestempelt und ist so als echt legitimiert.

  • © 2016 Stadt Minden

    Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen.