Bildung, Kultur, Sport

Konzerte in Minden

Rockig oder klassisch? Geht beides in Minden.

  • Etliche Musiker*innen sind in gleich mehreren Bandprojekten engagiert und bereichern das Programm der vielen kleinen und größeren Bühnen der Stadt. Dazu zählt seit über 30 Jahren die Musikbox, die an jedem Wochenende ihre Türen öffnet. Auch der Bunker, der mit viel Engagement von dem musikbegeisterten Motorradclub Free Eagles betrieben wird, lockt mit ausgewählten Konzerten und ungewöhnlichen Partys Besuchende an. Im Kulturzentrum BÜZ, im Musikclub Papagei am Beat e.V. und im Hamburger Hof finden regelmäßig Konzerte statt. Ein besonderes Highlight im Sommer sind die „Weserlieder“, ein Open Air Festival, das mit seinem Genremix von Jahr zu Jahr mehr Fans findet und zum größten Teil mit ehrenamtlichen Engagement durchgeführt wird. Natürlich geht es auch noch größer: Im Sommer verwandelt sich Kanzlers Weide an der Weser in ein Open Air-Gelände. Hier haben in den vergangenen Jahren Die Ärzte, Metallica und die Toten Hosen vor 40.000 Fans gespielt.

    Minden sieht auf eine lange Jazztradition zurück, die bis heute durch junge Künstler*innen und begeisterte Fans lebendig gehalten wird. Der Jazzclub Minden lockt seit 1953 internationale Größen an. Neben vielen anderen standen hier bereits Jazzgrößen wie die Sängerin und Pianistin Tania Maria, die Jazz-Trompeter Dizzy Gillespie oder der Saxophonist Klaus Doldinger auf der Bühne. Im Rahmen von über 40 Konzerten im Jahr und der beliebten „Jazz Summer Night“, die umsonst und draußen auf dem Mindener Marktplatz stattfindet, bringt der Jazzclub auch vielen Jazzneulingen Jazz, Soul und verwandte Genres näher.

    Klassisch wird es im Mindener Stadttheater, wenn die Nordwestdeutsche Philharmonie die Bühne erobert. In der Reihe MiMiKo werden vielfältige kammermusikalischen Veranstaltungen durch den Verein der Kammermusikfreunde Minden e.V. präsentiert.

     

  • © 2016 Stadt Minden