Die Dienststellen der Stadtverwaltung sind persönlich nur nach Terminvereinbarung erreichbar. Mehr Informationen. 

Minden gestalten

Neustart miteinander

Neues Landesprogramm zur Stärkung des gesellschaftlichen Zusammenhalts durch ehrenamtlich getragene öffentliche Veranstaltungen.

  • In den letzten Monaten hat sich die Stärke des Ehrenamtes in Minden gezeigt: Das bürgerschaftliche Engagement getragen über Vereine, Verbände und Organisationen hat den Menschen vor Ort Sicherheit in unsicherer Zeit gegeben.

    Zahlreiche, durch Vereine, Verbände und Organisationen getragene Veranstaltungen vor Ort, die zum gesellschaftlichen Miteinander beitragen, durften über viele Monate nicht stattfinden. Mit zunehmendem Impffortschritt werden öffentliche Veranstaltungen wieder möglich werden.

    Der Landtag Nordrhein-Westfalen hat kurzfristig die Aufstellung eines Landesprogramms „Neustart miteinander“ beschlossen, um, als Zeichen der Wertschätzung für die Arbeit der Vereine, diese bei der Aus-richtung von öffentlichen Veranstaltungen unter Wahrung der geltenden Coronaschutzvorschriften finanziell zu unterstützen.

    Insgesamt 54 Millionen Euro werden voraussichtlich ab Mitte Juli 2021 zur Förderung ehrenamtlich getragener öffentlicher Veranstaltungen bereitstehen.

    Jeder eingetragene Verein kann als einmalige Unterstützung einen Zuschuss in Höhe von 50 % der zuwendungsfähigen Gesamtausgaben für eine Veranstaltung im Jahr 2021, grundsätzlich bis maximal 5.000 Euro, beantragen. Maßstab für die Höhe der Förderung sind die zuwendungsfähigen Gesamtausgaben der Veranstaltung bis zu 10.000 Euro. Die Antragstellung selbst erfolgt online durch den jeweiligen Verein bei der zuständigen Bezirksregierung Detmold. Den Link zum Antrag und weitere Informationen finden Sie in der blauen Infobox. 

    Für die Beantragung der Mittel ist im Vorfeld eine Bestätigung der Stadt Minden einzuholen. Die Kommune muss bestätigen, dass keine Bedenken gegen die Durchführung der Veranstaltung bestehen. Die Bestätigung bekommen die Vereine beim Aufgabengebiet Bürgerschaftliches Engagement im Zentralen Steuerungsdienst (Ansprechpartner*innen siehe dunkelblauer Kasten).

    Wichtiger Hinweis für die Vereine: 

    Wir weisen in diesem Zusammenhang darauf hin, dass für öffentliche Veranstaltungen im Regelfall eine vorherige Anmeldung vorzunehmen und eine Genehmigung beim Bereich Sicherheit und Ordnung der Stadt Minden einzuholen ist. Bevor die notwendigen Anträge nicht gestellt und die entsprechenden Genehmigungen erteilt sind, kann die Stadt Minden nicht die Unbedenklichkeit der geplanten Veranstaltung bestätigen. Bitte lassen sie sich daher rechtzeitig vor Beantragung der Fördermittel von der Ordnungsbehörde beraten. 

    Mehr Informationen zur Anmeldung von Veranstaltungen


  • © 2016 Stadt Minden

    Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen.