Die Dienststellen der Stadtverwaltung sind persönlich nur nach Terminvereinbarung erreichbar. Mehr Informationen. 

Minden gestalten

Earth Hour

Licht aus für den Klimaschutz

  • Die Earth Hour ist eine seit Jahren weltweit durchgeführte Aktion der Umweltschutzorganisation WWF, bei der tausende Städte die Beleuchtung bekannter Sehenswürdigkeiten für eine Stunde ausschalten. Damit wird auf der ganzen Welt gemeinsam ein symbolisches Zeichen für den Schutz des Planeten gesetzt - dieses Jahr wieder unter dem Motto "Für einen lebendigen Planeten".  Die Earth Hour findet jedes Jahr am letzten Samstag des Monats März zwischen 20.30 und 21.30 Uhr statt.

    Seit 2016 nimmt die Stadt Minden jährlich an der Aktion teil, um ein Zeichen für den Klimaschutz zu .setzen.

    Earth Hour 2020

    .Die ursprünglich geplante Aktion zur diesjährigen Earth Hour der Stadt Minden in Kooperation mit der Stadt Porta Westfalica muss aufgrund der aktuellen Corona-Situation auf das nächste Jahr verschoben werden. Ausfallen muss die Earth Hour deswegen aber nicht, denn jede*r kann Teil der Bewergung werden.

    Licht aus - und dann? Hier sind 10 Tipps für Ihre Earth Hour:

      1. Mondschein-Fahrradfahrt: Das Licht in und am Haus ausschalten, Helm an und los geht's: Eine Tour mit dem Rad im Mondschein

      2. Spiele-Abend: Mit der Familie mal wieder die alten Gesellschaftsspiele auspacken und Zeit zusammen genießen. Das elektrische Licht kann durch Kerzen ersetzt werden. Alternativ gibt es auch Spiele, die im Dunkeln leuchten.

      3. Candle-Light-Dinner: Licht aus, Kerzen an und ein romantisches Abendessen zu zweit oder mit der Familie genießen.

      4. Dinner in the Dark: Ein Abendessen - ganz ohne Licht. Essen, ohne zu sehen, soll das gastronomische Vergnügen verstärken, da alle anderen Sinne geschärft werden. Spannender wird es, wenn nur der Koch weiß, was aufgetischt wird.

      5. Licht-Graffiti: EInfach die Beleuchtungszeit der Kamera auf 8 Sekunden und die Blende auf 50 oder 100 einstellen, die Kamera auf ein Stativ stellen, die Aufnahme starten und mit einer Lichtquelle ein Motiv oder Wort in die Luft malen. Geht auch mit dem Smartphone.

      6. Film-Abend: Dafür braucht man zwar Strom, aber kein Licht. Es gibt tolle Dokumentationen über den Klimawandel.

      7. Sterne beobachten: Wie oft nimmt man sich die Zeit, um mal in den Himmel zu schauen? Die Sterne lassen sich am besten beobachten, wenn kein künstliches Licht in der Umgebung leuchtet. Das lässt sich auch gut mit der Mondschein-Fahrradfahrt verbinden.

      8. Kreativ werden: Gerade Kinder haben genug Fantasie, um auch ohne Licht Spaß zu haben. Wie wäre es zum Beispiel mit Fingerfarben, die im Dunkeln leuchten? Es gibt umweltfreundliche und gesundheitlich unbedenkliche Farben, mit denen sich tolle Kunstwerke anfertigen lassen.

      9. Lagerfeuer: Ein kleines Lagerfeuer im Garten mit Stockbrot und weiteren Leckereien macht jedem Spaß, ob groß oder klein.

      10. Das Schlafdefizit aufholen: Eine Erklärung ist dafür wohl nicht notwendig.

      Jede*r kann sich an der Aktion beteiligen und Teil der Umweltbewegung werden.

      Wie sieht Ihre Earth Hour aus?

      Wer möchte, kann Bilder von der eigenen Earth Hour per E-Mail an die Klimaschutzmanagerin Inna Sawatzki schicken: . Die Bilder werden dann in einer Bildergalerie veröffentlicht.

      So haben die Mindenerinnen und Mindener die Earth Hour verbracht:

      • $[fn:escapeXml(ionasParam.pictureDescription)}
      • Earth Hour 2019

        Am Samstag, den 30. März 2019, gehen in Minden wieder die Lichter aus für den Klimaschutz. Bereits zum dritten Mal nimmt die Stadt Minden an der weltgrößten Umweltaktion der Umweltorganisation WWF statt und verdunkelt das Rathaus und den Dom, um gemeinsam mit tausenden anderen Städten und Millionen von Menschen weltweit ein starkes Zeichen für den Klimaschutz zu setzen. 

        In Deutschland steht die Earth Hour auch dieses Jahr unter dem Motto "Für einen lebendigen Planeten". Der WWF macht damit auf die akute Bedrohung der Artenvielfalt aufmerksam, da durch den Klimawandel viele Tier- und Pflanzenarten drohen auszusterben.

        Diese besondere Stunde wird wieder auf dem Kleinen Domhof gefeiert. Der Platz wird von Kerzen und einem kleinen Feuer erleuchtet werden. Sänger Daniel Sawazki wird mit seiner Stimme und seiner Gitarre für die richtige Atmosphäre sorgen, während die künstliche Außenbeleuchtung auf dem Platz abgeschaltet wird. Außerdem wird es eine spektakuläre Feuershow mit Roy dem Funkendrachen geben.

        Los geht es um ca. 20:15 Uhr auf dem Kleinen Domhof. Jeder ist eingeladen an der Earth Hour teilzunehmen und gemeinsam ein Zeichen zum Schutz des Planeten zu setzen, das nachhaltig wirken und weit über die eine Stunde hinausgehen soll.


        • $[fn:escapeXml(ionasParam.pictureDescription)}
        • $[fn:escapeXml(ionasParam.pictureDescription)}
        • $[fn:escapeXml(ionasParam.pictureDescription)}
        • $[fn:escapeXml(ionasParam.pictureDescription)}
        • $[fn:escapeXml(ionasParam.pictureDescription)}
        • $[fn:escapeXml(ionasParam.pictureDescription)}
        • $[fn:escapeXml(ionasParam.pictureDescription)}
        • $[fn:escapeXml(ionasParam.pictureDescription)}
        • $[fn:escapeXml(ionasParam.pictureDescription)}
        • $[fn:escapeXml(ionasParam.pictureDescription)}
        • $[fn:escapeXml(ionasParam.pictureDescription)}
        • $[fn:escapeXml(ionasParam.pictureDescription)}
        • $[fn:escapeXml(ionasParam.pictureDescription)}
        • $[fn:escapeXml(ionasParam.pictureDescription)}
        • $[fn:escapeXml(ionasParam.pictureDescription)}
        • $[fn:escapeXml(ionasParam.pictureDescription)}
        • $[fn:escapeXml(ionasParam.pictureDescription)}
        • $[fn:escapeXml(ionasParam.pictureDescription)}
        • $[fn:escapeXml(ionasParam.pictureDescription)}
      • Earth Hour 2017

        Am 25. März gehen in diesem Jahr wieder rund um den Globus die Lichter aus. Auch Minden ist in diesem Jahr zum zweiten Mal dabei und wird eine Stunde lang die Beleuchtung vom Rathaus, Dom und dem Schinkelbau, in dem sich u.a. die Büroräume der Verbraucherzentrale NRW befinden, abschalten, um so ein Zeichen für den Umwelt- und Klimaschutz zu setzen. Während dieser Zeit wird ein kleines „Weltfeuer“ auf dem Kleinen Domhof entfacht und die Stunde musikalisch vom Teens Chor und Pop Chor Meilenstein der Musikschule Belcantolino untermalt. Unter dem Motto „Klimaschutz ankurbeln“ veranschaulicht zudem die Energieberatung der Verbraucherzentrale NRW den Stromverbrauch unterschiedlicher Leuchtmittel und zeigt wie man trotz heller Lampen in der Wohnung Energie sparen kann. Außerdem wird auch das neue Klimaschutz-Logo zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorgestellt.  

        • $[fn:escapeXml(ionasParam.pictureDescription)}
        • $[fn:escapeXml(ionasParam.pictureDescription)}
        • $[fn:escapeXml(ionasParam.pictureDescription)}
        • $[fn:escapeXml(ionasParam.pictureDescription)}
        • $[fn:escapeXml(ionasParam.pictureDescription)}
        • $[fn:escapeXml(ionasParam.pictureDescription)}
        • $[fn:escapeXml(ionasParam.pictureDescription)}
        • $[fn:escapeXml(ionasParam.pictureDescription)}
        • $[fn:escapeXml(ionasParam.pictureDescription)}
        • $[fn:escapeXml(ionasParam.pictureDescription)}
      • Earth Hour 2016

        Rund um den Globus gehen am Samstag, den 19. März um 20:30 Uhr zum 10. Mal für eine Stunde die Lichter aus. Während der WWF Earth Hour hüllen tausende Städte ihre bekanntesten Bauwerke in Dunkelheit, darunter der Eiffelturm, die Christus-Statue oder das Brandenburger Tor. Auch Minden ist in diesem Jahr dabei und wird das Rathaus und den Dom verdunkeln und so ein Zeichen für den Klimaschutz setzen.

        In diesem Jahr findet die Earth Hour in Zusammenarbeit mit dem Kulturbüro der Stadt Minden statt. Die stellvertretende Bürgermeisterin Frau Schulze wird um 20.15 Uhr auf dem Kleinen Domhof die Mindener*innen begrüßen. Im Anschluss tritt der Kinder- und Jugendchor der Musikschule Belcantolino bei Kerzenlicht auf.

        • $[fn:escapeXml(ionasParam.pictureDescription)}
        • $[fn:escapeXml(ionasParam.pictureDescription)}
        • $[fn:escapeXml(ionasParam.pictureDescription)}
        • $[fn:escapeXml(ionasParam.pictureDescription)}
        • $[fn:escapeXml(ionasParam.pictureDescription)}
        • $[fn:escapeXml(ionasParam.pictureDescription)}
        • $[fn:escapeXml(ionasParam.pictureDescription)}
        • $[fn:escapeXml(ionasParam.pictureDescription)}
        • $[fn:escapeXml(ionasParam.pictureDescription)}
        • $[fn:escapeXml(ionasParam.pictureDescription)}
        • $[fn:escapeXml(ionasParam.pictureDescription)}
    1. © 2016 Stadt Minden

      Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen.