Die Dienststellen der Stadtverwaltung sind persönlich nur nach Terminvereinbarung erreichbar. Mehr Informationen. 

Minden gestalten

Frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung Bebauungsplan Nr. 938


  • Geltungsbereich/Plangebiet:

    Es umfasst die Flurstücke 530, 456,

    402, und 451 (tlw.) der Flur 3, sowie Flurstück 1377 der Flur 2 in der

    Gemarkung Dützen. Die Größe des Plangebietes beläuft sich auf ca. 17.654 m².

    Planungsziel:

    Neuaufstellung Lebensmittelmarkt

    Aktueller Status:

    Frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung

    Aufstellungsbeschluss vom:

    11.03.2020

    Beteiligung von-bis:

    21.09.2020 – 18.10.2020


  • Das Plangebiet liegt im Westen der Stadt Minden im Ortsteil Dützen südlich der Lübbecker Straße (B 65). Es umfasst die dort vorhandenen Einzelhandels-nutzungen im Westen und die Mischnutzungen im Osten. Ansässig sind der EDEKA-Markt Röthemeier mit Bäckerei im westlichen Gebäude. Das südliche Gebäude steht nach der Schließung des ALDI-Marktes zur Hälfte leer, in der anderen Hälfte ist ein Getränkefachmarkt untergebracht. Im östlichen Plangebiet befinden sich zwei Wohn- und Geschäftshäuser (z.B. mit Zweigstelle Volksbank, Zahnarztpraxis), die im Bestand nicht verändert werden.

    Die im Plangebiet verbliebenen Einzelhandelsnutzungen bedürfen einer baulichen Erneuerung, da in den vorhandenen Gebäuden ein marktgerechter und zeitgemäßer Auftritt nicht mehr möglich ist.

    Hierzu werden die vorhandenen baulichen Anlagen abgerissen. In einem Neubau im südlichen Teil des Grundstücks sollen mehrere Einzelhandelsnutzungen vereint werden. Vorgesehen ist die Ansiedlung eines Lebensmittelmarktes (wie bisher EDEKA) mit zusätzlichen Einzelhandels- und Gastronomienutzungen (Bäckerei mit Sitzbereich, Post-Lotto-Info). Ergänzend soll in dem Neubau ein Drogeriefachmarkt untergebracht werden.

    Im Rahmen der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung werden die Planunterlagen in der Zeit vom 21.09.2020 bis einschließlich 18.10.2020 öffentlich ausgelegt und stehen Ihnen online zur Verfügung. Stellungnahmen können während der Beteiligungsfrist abgegeben werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können nicht berücksichtigt werden.

    Auskünfte erteilt Frau von Ohlen, Stadtverwaltung Minden, Bereich 5.2, Kleiner Domhof 17, 32423 Minden, Telefon 0571 89194, E-Mail: .

    Für die Einsichtnahme in die Beteiligungsunterlagen und für die Äußerung zur Niederschrift in der Stadtverwaltung bitten wir interessierte Bürger*innen wegen der Corona-Pandemie um vorherige telefonische Terminvereinbarung unter 0571 – 89 194 (Frau von Ohlen).

    Ihre Stellungnahme können Sie uns gerne über das Kontaktformular zukommen lassen. 

  • Datenschutz

    Den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten nehmen wir sehr ernst. Wir haben alle technischen und organisatorischen Maßnahmen getroffen, um ein hohes Schutzniveau zu schaffen. Wir halten uns streng an die Datenschutzgesetze und die sonstigen datenschutzrelevanten Vorschriften. Ihre Daten werden über sichere Kommunikationswege an die zuständige Stelle übermittelt.

    Um Ihr Anliegen bearbeiten zu können, benötigen wir personenbezogene Daten von Ihnen, wie z.B. Name, Anschrift, Kontaktdaten sowie weitere Angaben. Ihren Daten werden nur für diesen Zweck genutzt und nicht an Dritte weitergegeben.

    Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und in der Informationspflicht nach Artikel 13 DSGVO

    Bitte füllen Sie alle mit * markierten Pflichtfelder aus.

  • © 2016 Stadt Minden

    Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen.