Stadtverwaltung

Seniorenbeirat Minden lädt zu Veranstaltung ein - Verbraucherforum 60+: Clever Haushalten


Ob Lebensmittel oder Energie - die Ausgaben der privaten Haushalte steigen stetig. Die aktuellen Preissteigerungen, die eingeschränkte Verfügbarkeit einzelner Warengruppen aber auch die unsicherere Zukunft irritieren viele Verbraucherinnen und Verbraucher. Vor allem ältere Konsumentinnen und Konsumenten mit ihrem eingeschränkten Einkommen sind davon emotional und finanziell besonders betroffen.

Die aktuelle Themenstaffel „Clever haushalten“ will deshalb anhand der Themenfelder Energie und Lebensmittel zeigen, welche Optionen es gibt, mit dieser Situation eigenverantwortlich umzugehen. Dazu gehören neben handlungsorientierten Tipps auch nützliche Hilfsmittel (Einkaufsliste, Haushaltsbuch etc.) und regionale Ratgeberangebote, wenn beispielsweise Verschuldung oder Zahlungsunfähigkeit drohen.

Mündige Verbraucher*innen müssen ihre Möglichkeiten und Rechte kennen. Sie stehen daher im Mittelpunkt der vom Ministerium für Landwirtschaft und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen geförderten halbtägigen Veranstaltung für ältere Konsumenten am Dienstag, 25. Oktober von 9.15 Uhr bis 13.15 Uhr in das Martinihaus, Martinikirchhof 7, Minden.

Experten und Expertinnen, u.a. der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen, diskutieren mit den Teilnehmenden diese Themen:

• „Lebensmittel: Tipps und Tricks zum Umgang mit steigenden Preisen“
• „Energie: Mit zunehmenden Preisen sinnvoll umgehen“
• „Ausgaben: Clever wirtschaften & Hilfsangebote nutzen“

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei, für das leibliche Wohl ist gesorgt. Pandemiebedingt ist die Teilnahmeanzahl auf 50 Personen beschränkt. Es ist eine vorherige Anmeldung bei der Stadt Minden, Frau Kaiser, Tel. +49 571 89-374 oder u.kaiser@minden.de erforderlich. Das Büro ist montags bis mittwochs besetzt.

Mehr Infos

Kontakt

Keine Mitarbeiter gefunden.