Luftaufnahme Innenstadt

Entwicklung Minderheide

Entwicklung Minderheide

Ein Stadtbezirk mit Potential. Die Stadt Minden will den Stadtbezirk funktional stärken und ihn für Wohnen, Leben, Arbeiten und Erholen weiterentwickeln.

Der Städtebauliche Rahmenplan Minderheide wurde am 30.11.2020 in der Stadtverordnetenversammlung als städtebauliches Entwicklungskonzept beschlossen. Der Abschlussbericht sowie die Plandarstellung finden Sie hier:

  • Warum ein städtebaulicher Rahmenplan für Minderheide?

    Der Stadtbezirk Minderheide weist deutlichen städtebaulichen Handlungsbedarf auf, der sich u.a. durch mangelnde Attraktivität und Identität darstellt. Um diesem entgegenzutreten und Zukunftsperspektiven für den Stadtbezirk aufzuzeigen, wurde 2019 das Dortmunder Planungsbüro Bläser Jansen Partner mit der Erarbeitung eines städtebaulichen Entwicklungskonzeptes beauftragt. 

    Der Rahmenplan Minderheide stellt das Potential des Stadtquartiers für die zukünftige Entwicklung dar und soll als Entscheidungsgrundlage zur städtebaulichen Optimierung des Stadtteils beitragen. Als informelles Instrument besitzt der Rahmenplan zwar keinen rechtsverbindlichen Charakter, dient aber als Basis für zukünftige Entwicklungsschritte und um Planungsem­pfehlungen auszusprechen. Beispielhaft kann der Rahmenplan als Grundlage zur Änderung oder Neuaufstellung des Flächennutzungsplanes sowie zur Aufstellung von Bebauungsplänen dienen. Ebenso soll der Rahmenplan als Grundlage städtischer Maßnahmen und als Exposé für potentielle Bauinteressenten und Investoren Verwendung finden.

Kontakt

Keine Mitarbeiter gefunden.