Außenansicht Karoline-Dettmer-Kinderhort

Karoline-Dettmer-Kinderhort

Karoline-Dettmer-Kinderhort

Im Kinderhort werden Kinder von 6 bis 14 Jahren besonders begleitet und gefördert.


Karoline-Dettmer-Kinderhort Eingang

Der städtische Karoline–Dettmer–Kinderhort ist eine sozialpädagogische Einrichtung mit dem Auftrag, die familiäre und schulische Erziehung zu ergänzen und zu unterstützen. 

Es stehen 64 Plätze für Schulkinder im Alter von 6 - 14 Jahren mit einem besonderen sozialpädagogischen Förderbedarf in 4 Gruppen zur Verfügung. Um den Kindern hier so gut wie möglich gerecht zu werden, ist die Gruppenstärke auf 16 Kinder beschränkt.

Die Kinder werden von jeweils zwei pädagogischen Fachkräften in den Gruppen betreut. Das Team besteht zurzeit aus sieben staatlich geprüften Erzieherinnen und zwei staatlich geprüften Erziehern, einer Dipl. Sozialarbeiterin, einer Heilpädagogin und einer Erzieherin im Anerkennungsjahr.

Die Aufnahmebedingungen sind:

  • Wohnsitz im Stadtbereich Minden
  • Notwendigkeit einer Betreuung

Der Karoline-Dettmer-Kinderhort ist lediglich die ersten drei Wochen der Sommerferien, sowie zwischen Weihnachten und Neujahr geschlossen.


Ziel der pädagogischen Arbeit

Das Hauptziel der pädagogischen Arbeit im Kinderhort ist die Förderung größtmöglicher Selbstständigkeit. Deswegen sollen die Kinder...

  • verschiedene Möglichkeiten der Kontaktaufnahme kennenlernen und ausprobieren
  • sich eine eigene Meinung bilden und diese angemessen vertreten können, sowie die Meinung anderer anzuhören und akzeptieren zu können
  • lernen, sich erreichbare Ziele zu setzen
  • eigenen Wertmaßstäben folgen und ein positives Selbstbewusstsein entwickeln
  • die Umwelt erforschen und dabei motorische und sensomotorische Fähigkeiten erweitern
  • lernen, Verantwortung für ihre Hausaufgaben zu übernehmen, eigene Arbeitsweisen und Methoden zu entwickeln und bei Bedarf Hilfen einzufordern.


Alles, was für Eltern und Kinder wichtig ist.

  • Elternbeitrag

    Die Elternbeiträge für einen Hortplatz sind nach dem Einkommen gestaffelt.

    Tabelle über die Höhe der Elternbeiträge für Einrichtungen gem. § 1 Absatz 1 der Elternbeitragssatzung (Kindertageseinrichtungen nach dem KiBiz) ab 01.08.2020.

    Einkommensgruppe/Bruttojahreseinkünfte
    Schulpflichtige Kinder (35 Std. Betreuungszeit)
    bis 25.000 EUR
    0,00 EUR
    bis 37.000 EUR
    59,00 EUR
    bis 49.000 EUR
    97,00 EUR
    bis 61.000 EUR
    154,00 EUR

    Zuzüglich zum monatlichen Beitrag sind zur Zeit 2,60 € Verpflegungsgeld pro Tag für das verbindliche Mittagessen zu entrichten.

    Familien mit geringem Einkommen können einen Antrag auf Ermäßigung für das Mittagessen stellen. (Härtefallfonds des Landes NRW “Alle Kinder essen mit”)

  • Elternarbeit

    Der Kinderhort arbeitet intensiv mit den Eltern, den Schulen und anderen Institutionen zusammen, um die Kinder bestmöglich unterstützen und fördern zu können. Regelmäßige Gespräche mit den Eltern sind ein wichtiger Bestandteil der Arbeit im Kinderhort.

    Jeweils im Mai und September/Dezember finden Elternabende statt. Der Hort-Rat trifft sich in der Regel vor Elternabenden.

    Der Förderverein des Karoline-Dettmer-Kinderhortes unterstützt die pädagogische Arbeit des Hortes.

    Ansprechpartner des Fördervereins im Kita-Jahr 2020/2021

    Noch offen.

  • Der Tagesablauf

    06.30 Uhr 
    Bei Bedarf werden die Kinder von einem Frühdienst betreut. Diese Notwendigkeit muss uns nachgewiesen werden (zum Beispiel eine Bestätigung des Arbeitgebers über die Arbeitszeiten). Die Kinder gehen dann vom Hort aus zu ihren Schulen oder werden gegebenenfalls von einem Fahrdienst abgeholt.
    Ab 11.30 Uhr
    kommen Kinder aus den umliegenden Schulen direkt zum Kinderhort. Kinder aus anderen Schulen erreichen den Hort mit Bus oder Taxi. In besonderen Fällen werden die Kinder mit dem „Hortbulli“ von der Schule abgeholt.
    12.00 - 14.00 Uhr  
    Die Kinder erhalten ein warmes Mittagessen. Besondere Bedürfnisse der Kinder werden soweit wie möglich berücksichtigt (Vegetarier, religiöse Aspekte, Diabetis).
    Ab 12.30 Uhr
    Die Kinder erledigen ihre Hausaufgaben im Hort. Hierbei werden sie von den Erzieher*innen unterstützt.
    Ab 14.00 Uhr 
    Nach Erledigung der Hausaufgaben können die Kinder ihre Freizeit gruppenübergreifend selbst gestalten. Vielfältige Spielmöglichkeiten stehen zur Verfügung. Gerne dürfen sich die Kinder auf dem Außengelände austoben. Innerhalb der Woche sorgen verschiedene Angebote
    dafür, dass die Kinder neue Fähigkeiten entdecken bzw. vorhandenes Interesse pflegen können (Schwimmen gehen, Holzarbeiten, Töpfern, Experimentieren usw.). In den Gruppen stehen selbstverständlich Gesellschaftsspiele, Konstruktions- und Bastelmaterial zur Verfügung.
    15.00 Uhr 
    Hortschluss am Freitag
    17.00 Uhr 
    Hortschluss (Montag bis Donnerstag)
    18.00 Uhr
    Der Spätdienst richtet sich an Eltern, die ihre Kinder aus beruflichen Gründen nicht rechtzeitig abholen können. Diese Notwendigkeit muss uns nachgewiesen werden (zum Beispiel eine Bestätigung des Arbeitgebers über die Arbeitszeiten). Der Spätdienst am Freitag endet um 16.00 Uhr.
  • Ferien im Kinderhort

    Der Karoline-Dettmer-Kinderhort ist nur in den ersten drei Wochen der Sommerferien, sowie zwischen Weihnachten und Neujahr geschlossen. Die Betreuung während der Oster – und Herbstferien sowie an schulfreien Tagen ist ganztägig möglich. Es fallen dafür keine zusätzlichen Kosten an.

    Die Kinder werden in die Planung der Ferien mit einbezogen. Sie dürfen ihre Wünsche äußern und anschließend entscheidet die Mehrheit, welche Aktionen stattfinden (zum Beispiel: Waldausflüge, Geocaching, Fahrradtouren). Dabei wird ein angemessener Kostenrahmen beachtet.             

    In der letzten Woche der Sommerferien findet die jährliche Hortfreizeit statt.
    Hier ist eine zusätzliche finanzielle Beteiligung nötig. Über das Bildung – und Teilhabe-Paket (nach § 28 SGB II, § 34 SGB XII, § 6 b Bundeskindergeldgesetz ist es Familien mit geringem Einkommen möglich, eine Kostenübernahme zu beantragen.

  • Geschichte des Kinderhortes

    Der Kinderhort wurde am 08.02.1897 von Berta Bleek, der Tochter des damaligen Oberbürgermeisters der Stadt Minden gegründet. 1907 wurde das Gebäude am Königswall 16 erbaut und der Hort zog dort ein. Im Oktober 1922 ging der Kinderhort in städtische Trägerschaft über.

    1989 wurde der Kinderhort in „Karoline–Dettmer–Kinderhort“ umbenannt. Dieses geschah zu Ehren von Frau Karoline Dettmer, die durch ihren Mann zur Mitbegründerin der sozialdemokratischen Partei wurde. Sie engagierte sich stark in der gerade gegründeten AWO (Arbeiterwohlfahrt) und setzte sich sehr für Kinder der Arbeiterschaft ein. 1956 wurde ihr das Bundesverdienstkreuz verliehen.       
                                                                                    
    1959 verstarb Karoline Dettmer im Alter von 91 Jahren.

    Seit 1975 bietet der Kinderhort Freizeiten an.                                                                                                 
    Seit 1985 findet diese in den Sommerferien statt.

    1997 feierte der Karoline-Dettmer-Kinderhort sein 100-jähriges Bestehen mit einem großen Fest.

    2008 wurde die 111-Jahrfeier mit einem Sommerfest ausgerichtet.

    2022 feiert der Kinderhort sein 125-jähriges Bestehen.


  • Förderverein und Sponsoren

    Vorstand des Fördervereins:  Frau Pape und Frau Ziewitz

    Kassenwärtin: Frau Horstmann



Kontakt

Keine Mitarbeiter gefunden.

Aktuelles & Termine

Sommerfest
125 Jahre Hort
13.00 - 17.00 Uhr
18.06.2022
Schließzeit in den Sommerferien27.06.2022 - 15.07.2022
Öffnungszeit in den Sommerferien18.07.2022 - 09.08.2022
Hortfreizeit Detmold
01. - 04.08.2022
Hortfreizeit Schloss Dankern
05. - 08.08.2022
Schließtag Betriebsausflug
26.08.2022
Schwarzlichtheater
21. + 22.10.2022
Knusperhaus backen
21.11.2022
Knusperhaus verzieren
25.11.2022
Weihnachtsbasar in der Sekundarschule (ehemals "Haus der Bildung")
26. + 27.11.2022
An beiden Tagen jeweils 10.00 - 17.00 Uhr
Schließzeit Weihnachten
24.12.2022 - 01.01.2023

Mehr Infos

Leitung: Frau Marten und Frau Horstmann
Träger: Stadt Minden

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag:
08.00 Uhr – 17.00 Uhr

Freitag:
08.00 Uhr – 15.00 Uhr

Für berufstätige Eltern wird bei Bedarf ein Frühdienst ab 06.30 Uhr angeboten.

Ein Spätdienst ist montags bis donnerstags bis 18.00 Uhr und freitags bis 16.00 Uhr möglich.