Verschiedene Pinsel mit Farbe

Kunst und Literatur

Kunst und Literatur

Seit Jahren überzeugt Minden durch literarische Veranstaltungen. Und auch die bildende Kunst hat sich - obwohl es in Minden keinen eigenen Ausstellungsort gibt  - einen guten Namen gemacht.

Klicken Sie auf die Überschriften oder Plus-Zeichen und lesen Sie mehr:

  • Literatur

    Die Europäische Autorenvereinigung DIE KOGGE e.V. gehört zu den ältesten Autorenvereinigungen. Sie ist zudem die einzige internationale Autorenvereinigung im deutschsprachigen Raum mit Verkehrssprache Deutsch. Ihre Mitglieder sollen Werke in deutscher Sprache oder in Übersetzung in die deutsche Sprache veröffentlicht haben, auch sollen sie den Diskussionen bei den Tagungen in deutscher Sprache folgen und sich beteiligen können. 

    Der Literarische Verein Minden wurde im Jahre 1987 gegründet und zählt heute rund 120 Mitglieder. Sein Anliegen ist es, Vorträge über Schriftsteller oder literarische Themen mit anschließenden Gesprächsrunden zu ermöglichen, um so eine Beschäftigung und Auseinandersetzung mit Literatur zu ermöglichen.

    Der Verein Lingua e.V. hat sich die Förderung und Unterstützung der Stadtbibliothek Minden und den daran anbindenden Interessen zum Ziel gesetzt. Lingua - Literatur iGespräch und Aktion - unterstützt das Interesse für anspruchsvolle Literatur der verschiedensten Medien und Gattungsformen bei Menschen aller Altersstufen und Schichten. Ebenso fördert der Verein regionale Literaten sowie die interdisziplinäre Zusammenarbeit verschiedener Kunstgattungen.

    Die Lesebühne Minden ist ein lockerer Zusammenschluss von Autor*innen aus dem Gebiet um Minden. Regelmäßig veranstalten sie Lesungen,  bei denen die Autor*innen ihre selbstgeschriebenen Geschichten und Gedichte präsentieren.

  • Bildende Kunst

    Der Verein für aktuelle Kunst im Kreis Minden-Lübbecke e.V. veranstaltet und unterstützt seit seiner Gründung 1992 Ausstellungen, Projekte und Aktionen und gibt nach Möglichkeit begleitend entsprechende Publikationen und Kataloge heraus. Er möchte Entwicklungen und Tendenzen der zeitgenössischen Kunst einer breiten Öffentlichkeit zugänglich machen und zur Diskussion stellen.

    In der freien Künstlergruppe „Der Regenbogen“ - welche im alten Wagenhaus am rechten Weserufer beheimatet ist -  treffen Bildhauer*innen, Maler*innen und Objektkünstler*innen aufeinander, um gemeinsam zu arbeiten, Ideen, Anregungen und Erfahrungen auszutauschen. Die Gruppe organisiert wechselnde Ausstellungen und vergibt ein Stipendium für Nachwuchskünstler*innen.

    "Die Bildner" sind eine Ateliergemeinschaft, deren Anfänge auf das Jahr 1993 zurückgehen. Seit 2009 haben die Künstler*innen ihre Ateliers auf einem großzügigen Außengelände in Minderheide. 

    In der Kultur-Lounge Minden e.V. haben sich Bildende Künstler*innen und andere Kulturschaffende zusammen geschlossen.

    Wer wissen möchte, wie Kunstschaffende arbeiten, sollte die Offenen Ateliers nicht verpassen: Mit diesem Format ermöglichen Mindener Künstler*innen regelmäßig spannende Einblicke in ihre Arbeit.


Kontakt

Keine Mitarbeiter gefunden.