Eine Person arbeitet am Laptop.

Digitaltag

Digitaltag

Ziel des bundesweiten Aktionstags ist die Förderung der digitalen Teilhabe. Trägerin ist die Initiative „Digital für alle“. Dahinter steht ein breites Bündnis von 27 Organisationen aus den Bereichen Zivilgesellschaft, Kultur, Wissenschaft, Wirtschaft, Wohlfahrt und öffentliche Hand. Alle Menschen in Deutschland sollen in die Lage versetzt werden, sich selbstbewusst und selbstbestimmt in der digitalen Welt zu bewegen.

Minden ist seit dem ersten Digitaltag im Jahr 2020 dabei und hat in allen drei Jahren mit einem facettenreichen Programm teilgenommen.

  • Digitaltag 2022

    Auch 2022 beteiligte sich Minden wieder am bundesweiten Digitaltag. Rund um den Digitaltag am 24. Juni bot die Stadt Minden ein buntes Programm aus den unterschiedlichsten Bereichen.

    Programmübersicht:

    Für Familien

    Digitale Vorleseaktion

    Ein Abenteuer mit Dr. Brumm, dem Megasaurus und Bauer Hackenpiep
    Dr. Brumm und seine Freunde entdecken zufällig den Oberschenkelknochen des Megasaurus Vegetarius in ihrem Gemüsebeet. Nun wollen sie natürlich das gesamte Dino-Skelett finden. Und das ist schwieriger als man vermuten könnte, denn der unfreundliche Bauer Hackenpiep ist wie gewöhnlich nicht gerade hilfsbereit.

    Für die Kleinsten gab es auch in diesem Jahr wieder eine digitale Vorleseaktion der Stadtbibliothek. Familien, die Dr. Brumm und seine Abenteuer erleben wollten, konnten sich bis zum 24. Juni per E-Mail bei Andrea Bischoff (a.bischoff@minden.de) anmelden und erhielten dann einen Zugangscode, mit dem sie sich auf dem Onlineportal www.onilo.de die Geschichte „Dr. Brumm und der Megasaurus“ vorlesen lassen konnten.

    Basteltipps zu Geschichten von Daniel Napp findet ihr unter: https://www.daniel-napp.de/de/downloads

    Für Senior*innen

    Internet- und Smartphonecafé am Donnerstag 23. Juni 

    Am Donnerstag, 23. Juni 2022 fand – wie (fast) jeden Donnerstag – ab 14 Uhr das Internet- und Smartphonecafé im Treffpunkt Johanniskirchhof statt und durfte einer Sprechstunde gleich ohne Anmeldung besucht werden.
    Treffpunkt Johanniskirchhof, Johanniskirchhof 4, 32423 Minden 

    Aus den Jugendhäusern

    Video zur Vorstellung des FOS-Praktikums

    Die beiden Mindener Jugendhäuser Juxbude und Kinder- und Jugendkreativzentrum Anne Frank reposteten auf ihren Instagram-Kanälen am Digitaltag ein Video, das die Arbeit von FOS-Praktikant*innen vorstellt. Die Jugendhäuser bieten Plätze für ein Fachoberschul-Praktikum an und geben mit dem Video einen Einblick in die Aufgabenfelder. 

    Beteiligung

    WikiMap zur Entwicklung und Gestaltung der Mindener Innenstadt

    Wo ist Mindens Innenstadt schon gut aufgestellt, was fehlt, was funktioniert und wo muss nachgebessert werden – darum geht es in der WikiMap, eine interaktive Karte, auf der alles Gute, Schlechte, Neue und Wünschenswerte eingetragen werden sollte. Unter www.minden-gestalten.de konnte jede*r Mindener*in mitmachen. Die WikiMap war im Zeitraum vom 28. Mai bis zum 17. Juli freigeschaltet - also auch am Digitaltag.

    Online-Befragung des Stadttheaters Minden

    Was denken Sie eigentlich über uns? Das wollte das Stadttheater Minden wissen und hatte eine Publikumsumfrage gestartet. Wie das Stadttheater Minden stehen fast alle Veranstaltungsstätten vor der großen Aufgabe der Publikumsrückgewinnung. Genau da setzten die Landestheater NRW, mit Unterstützung des nordrhein-westfälischen Ministeriums für Kultur und Wissenschaft, an und gaben eine Hilfestellung zur genaueren Analyse des Theaterpublikums. Die Publikumsumfrage lief in der Zeit vom 14. Mai bis zum 27. Juni 2022.

    Kultur

    Telefonsprechstunde zum digitalen Archiv Mindener Zeitungen und Zeitschriften (18./19. Jh.)

    Das Kommunalarchiv Minden hat im Rahmen des Förderprogramm „Zielgerichtete Digitalisierungsförderung" der Deutschen Digitalen Bibliothek (DDB) unter anderem das „Westphälische Magazin zur Geographie, Historie und Statistik" (1784-1788), das „Mindensche Intelligenz-Blatt" (1815-1816) und das „Mindener Sonntagsblatt" (1817-1853)" digitalisiert.
    Seit Ende April stehen die Zeitungen und Zeitschriften online unter https://www.kommunalarchiv-minden.de/projekte/mindener-zeitungen-und-zeitschriften/ zur Verfügung.
    Anlässlich des Digitaltags stand der Leiter des Kommunalarchivs, Vinzenz Lübben, am 24. Juni in der Zeit von 8-13 Uhr in einer telefonischen Sprechstunde für Fragen rund um das digitale Archiv zur Verfügung: 0571 - 97220-12 - Auch in der Woche darauf konnte dieses Beratungsangebot noch angenommen werden.

    Sommerlesen digital - der PressReader

    Lernen Sie das neue Angebot der Stadtbibliothek, den PressReader mit einer Fülle an internationalen Zeitungen und Zeitschriften, kennen und nutzen Sie auch alle anderen digitalen Medien zwei Monate lang kostenlos. Die Fülle an Medien passt garantiert in jeden Urlaubskoffer und kann sowohl online als auch offline genutzt werden.
    Alle Interessierten, die sich am Digitaltag, 24.Juni in der Bibliothek mit ihren persönlichen Daten (Name, Vorname, Geburtsdatum, Anschrift) per Mail bei Andrea Bischoff (a.bischoff@minden.de) anmeldeten, erhielten den kostenlosen Bibliotheksausweis.

    Ausstellungsaufbau des Mindener Museums auf Instagram

    Vom 21. bis zum 24. Juni bot das Mindener Museum anlässlich des bundesweiten Digitaltags seinen Follower*innen auf Instagram exklusive Einblicke in den Ausstellungsaufbau der kommenden Sonderausstellung. Am 25. Juni wurde die Ausstellung "Sammelsurium?!"- 100 Jahre Sammeln, Bewahren und Ausstellen im Mindener Museum eröffnet. Zuvor mussten Objekte gesäubert, Vitrinen eingerichtet oder Podeste aufgestellt werden. Auf dem Instagram-Kanal des Museums erschien von Dienstag bis Freitag jeden Tag eine neue Story, die Einblicke in die Aufbauarbeiten gewährte, Highlight-Objekte vorstellte und Lust auf einen Ausstellungsbesuch machte.

    Digitale Kunstausstellung des Kulturbüros auf Instagram

    Auf dem Instagram-Kanal des Kulturbüros wurden am 24.06. die Kunstwerke präsentiert, die im Kulturrucksack-Projekt "Tierportraits aus Dreiecken zeichnen" entstanden sind. Der Workshop für 10-14-jährige Jugendliche fand in der Zeit von Ende April bis Mitte Juni 2022 statt und war das erste Kulturrucksack-Projekt, das vollständig online stattfand.

  • Digitaltag 2021

    Minden war dabei! Auch 2021 beteiligte sich die Stadt Minden am bundesweiten Digitaltag.  Rund um den 18.06. fanden Aktionen aus verschiedenen Bereichen statt und es wurden digitale Beiträge veröffentlicht.

    Die Stadt Minden hatte ein buntes Programm zusammengestellt, das aus den unterschiedlichsten Bereichen stammte und verschiedene Zielgruppen ansprach. 

    Programmübersicht:

    Märchen erleben - digital
    Der Froschkönig

    Was?
    Die Märchenerzählerin Gudrun Mehrhoff erzählte das Märchen „Der Froschkönig“ der Gebrüder Grimm. Kinder ab 5 Jahren waren herzlich eingeladen, Platz zu nehmen und bei der digitalen Märchenstunde der Stadtbibliothek zuzuhören.

    Wann? Wie? Wo?
    Das Video wurde auf dem städtischen YouTube-Kanal veröffentlicht und war nur am 18.Juni abrufbar.

    Digitale Vorlesestunde Stadtbibliothek Minden
    Oma Adele und das Glück aus der Kiste

    Was?
    Eine tolle Geschichte zum Zuhören oder Selberlesen für Grundschulkinder: Oma Adeles ruhiges Leben gerät durcheinander, als sie am Strand eine geheimnisvolle Kiste findet. Darin sitzt ein kleiner Affe.

    Wann? Wie? Wo?
    Alle angemeldeten Kinder erhielten einen Schülercode, der 14 Tage lang gültig war und auf www.onilo.de eingegeben werden konnte, wo die Geschichte abrufbar war.

    QR-Code-Rallye 
    „Rund ums Rathaus"

    Was?
    Was macht ein Bürgermeister? Warum heißt Rathaus eigentlich Rathaus? Was bekommt man im Bürgerbüro? Und hat das Rathaus einen Briefkasten? Kinder ab ca. 8 Jahren konnten sich auf eine spannende Rallye begeben, auf der sich Fragen, Antworten und Aufgaben hinter QR-Codes versteckten.

    Wann? Wie? Wo?
    Die Rallye konnte nur am Wochenende des Digitaltags 2021 abgelaufen werden und steht nun nicht mehr zur Verfügung.

    Stopp-Motion-Film
    Ein Tag bei den Ferienspielen

    Was?
    Wie ein Tag bei den Mindener Ferienspielen abläuft, was es dort zu entdecken gibt und mit wie viel Spaß alle dabei sind, zeigt dieser im Kinder- und Jugendkreativzentrum Anne Frank entstandener Stopp-Motion-Film.

    Wann? Wie? Wo?
    Den Stopp-Motion-Film finden Sie seit dem 18. Juni auf dem städtischen YouTube-Kanal.

    Alle mal zuhören!
    Ferienspielankündigung auf Instagram

    Was?
    In einem kurzen Video wurden die Ferienspiele angekündigt - und zwar unüberhörbar! Mit einem Megafon wurde die Ankündigung vom Dach des Kinder- und Jugendkreativzentrums Anne Frank vorgelesen. Alle mal zuhören! 

    Wann? Wie? Wo?
    Das Video der Ferienspielankündigung wurde am 18.Juni auf dem Instagram-Kanal des Kinder- und Jugendkreativzentrums Anne Frank veröffentlicht @annefrank_kj_kreativzentrum

    GoPro-Outtakes
    Insta-TV des KJT Westside

    Was?
    Der Kinder- und Jugendtreff Westside veröffentlichte via Insta-TV GoPro-Outtakes.

    Wann? Wie? Wo?
    Das Video wurde am 18. Juni auf dem Instagram-Kanal des Kinder- und Jugendtreffs Westside veröffentlicht @kjt_westside

    Mitmach-Aktion auf Instagram
    Jugendhaus Alte Schmiede

    Was?
    Das Jugendhaus Alte Schmiede bot eine Mitmach-Aktion auf Instagram an und lockte auf diesem Wege auch ins Jugendhaus.

    Wann? Wie? Wo?
    Die Aktion fand am 18. Juni auf dem Instagram-Kanal des Jugendhaus Alte Schmiede statt @jugendhausalteschmiede

    Rats-TV, Ratsinfosystem & Co.
    Wie Bürgerinnen und Bürger digitale Einblicke in die Ratsarbeit gewinnen können

    Was?
    In einem kurzen Video wurde das erst 2021 gestartete Rats-TV vorgestellt und das Ratsinfosystem erklärt. Erfahren Sie, welche Möglichkeiten es gibt, als Bürger*innen ganz einfach von zu Hause aus einen digitalen Einblick in die Arbeit der Stadtverordnetenversammlung u.a. Gremien zu gewinnen.

    Wann? Wie? Wo?
    Das Erklärvideo finden Sie seit dem 18. Juni auf dem städtischen YouTube-Kanal. Das Projekt Rats-TV wurde nach einer 10-monatigen Testphase bis auf Weiteres eingestellt.

    Digitaler Kulturspaziergang 
    Eine Foto-Quiz-Story auf Instagram

    Was?
    Das Kulturbüro nutzte den Digitaltag für einen fotografischen Spaziergang entlang einiger Mindener Kulturinstitute. In einer Instagram-Story erschienen Fotos von Mindener Kulturorten und dazu wurden Fragen gestellt, die die Instagram-Nutzer*innen beantworteten und so Skurriles, Wissenswertes und Lustiges über diese Orte erfahren konnten.

    Wann? Wie? Wo?
    Veröffentlicht wurde die Foto-Quiz-Story am 18.Juni auf dem Instagram-Kanal des Kulturbüros @kulturbuero_minden

    Digitale Umfrage zum Sammlungsbereich
    Instagram-Abstimmung des Mindener Museums

    Was?
    Die Follower*innen des Mindener Museums konnten im Vorgang des Digitaltags in mehreren Abstimmungsrunden auf Instagram einen Sammlungsbereich auswählen, über den sie mehr erfahren wollten. Am 18. Juni erfolgte dann die Auflösung: Ein Objekt aus dem Sammlungsbereich, der es in die Endrunde geschafft hatte, wurde vorgestellt.

    Wann? Wie? Wo?
    Die Umfrage war auf dem Instagram-Kanal des Mindener Museums zu finden, wo am 18.Juni die Auflösung veröffentlicht wurde @mindenermuseum

    COLLABS-TV - die late day show
    Ein Livestream aus dem Medienlabor

    Was?
    Ein digitales Event für Medieninteressierte und Technikbegeisterte. Die Stadtbibliothek zeigte euch live und in Farbe das COLLABS - Medienlabor. Es gab eine abwechslungsreiche Show mit 3D-Druck, Games zum Mitmachen und spannenden Gästen wie die Spieletester*innen, die Fotografin und Grafikerin Ayleen Behrens und den Webentwickler Björn Hase. Die Zuschauer*innen hatten zudem die Möglichkeit, am Ende eine Kleinigkeit zu gewinnen.

    Wann? Wie? Wo?
    COLLABS-TV startete live am 18.Juni auf dem YouTube-Kanal der Stadtbibliothek Minden.

    Abgedreht!
    Digitaler Theater- und Spiel-Workshop für Spieler*innen zwischen 12 und 16 Jahren

    Was?
    Das Stadttheater wollte gemeinsam mit euch erforschen, was Gaming und Theater verbindet. Dazu wurde in eine Art theaterpädagogisches Game-Laboratorium eingeladen. Hier wurde mit Point’n‘ Click-Adventures experimentiert, spielbare Rätsel entwickelt und an der Verwirklichung von Jump’n‘Runs gearbeitet – und das alles im digitalen Raum.

    Wann? Wie? Wo?
    Der Workshop des Stadttheaters Minden fand am 18.Juni im Videokonferenztool Webex statt.

  • Digitaltag 2020

    16. Juni 2020 | Minden. Die Stadt Minden beteiligt sich erstmals am bundesweiten Digitaltag. Es gibt mehr als 1.000 geplante Online-Aktionen am 19. Juni 2020.

    Diese stehen unter dem Claim „Digitalisierung gemeinsam gestalten“ (#digitalmiteinander). Es gibt ein breites Angebot für Jung und Alt - sowohl für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene. „Digitalisierung verändert unseren Alltag zunehmend und unser Berufsleben tiefgreifend. Gemeinsam können wir den digitalen Wandel gestalten und alle dazu einladen mitzumachen“, so das Partnernetzwerk, das zum Mitmachen einlädt.

    Mehr als 25 Partner haben sich zu einem breiten gesellschaftlichen Bündnis zusammengeschlossen, um deutschlandweit einen jährlich stattfindenden Aktionstag zu digitalen Themen anzubieten und digitale Teilhabe für alle zu fördern. Zum Partnernetzwerk „Digital für alle“ gehören unter anderem die Arbeiterwohlfahrt, die Caritas, die Diakonie, die Volkshochschulen, der Deutsche Städtetag und viele andere.

    Die Stadt Minden beteiligt sich mit mehreren eigenen Aktionen am diesjährigen Digitaltag. Den Anfang macht um 10 Uhr eine interaktive Challenge, bei der mit Hilfe der Teilnehmer*innen ein Roboter während eines Livestreams programmiert werden soll. Es folgt um 12 Uhr „Irgendwie speziell – Kitchen Impossible aus den Katakomben des Stadttheaters“. Um 14 Uhr wird das App-Angebot der Stadt Minden vorgestellt und um 15 Uhr präsentiert das Mindener Museum Ausgrabungen und Funde aus Petershagen-Ilse online. Um 17 Uhr geht es wieder in die „Katakomben“ des Stadttheaters mit einer Live-Schalte.

    Alle Mindener Aktionen finden auf dem städtischen YouTube Kanal „Stadt Minden“ sowie auf dem Instagram-Kanal des Mindener Theaters „@junges_theater_Minden“ statt. Jeder, der einen Zugang hat, kann sich reinschalten. Dazu gibt es auch einen Programmflyer (siehe Kasten rechts).

    Mehr Infos unter den bundesweiten Aktionen unter https://digitaltag.eu/

    Pressestelle der Stadt Minden, Telefon 0571 89204, pressestelle@minden.de

Kontakt

Keine Mitarbeiter gefunden.

Mehr Infos

Auch interessant