Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung


Sofern innerhalb dieser Website die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (E-Mail-Adressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers ausdrücklich auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Verantwortliche Stelle

Stadt Minden
Der Bürgermeister
Kleiner Domhof 17
32423 Minden
Telefon: +49 571 890
Telefax: +49 571 89401
E-Mail: info@minden.de
Internet: www.minden.de

Die Stadt Minden ist eine Körperschaft des Öffentlichen Rechts. Sie wird vertreten durch den Bürgermeister Michael Jäcke.

Server-Log-Files

Wir erheben und speichern automatisch Informationen in so genannten Server-Log Files, die Ihr Browser beim Zugriff auf unsere Seiten automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

Dateiname
Datum und Uhrzeit der Anforderung
übermittelte Datenmenge
Browsertyp/ Browserversion
verwendetes Betriebssystem
Referrer URL
Zugriffsstatus (übermittelt, nicht gefunden etc.)

Diese Daten sind nicht bestimmten Personen zuordbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden.

Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

  • Kartendienst | Open Street Map

    Wir verwenden auf unserer Website Karten von OpenStreetMap (https://www.openstreetmap.de/), um für Sie die Lage unserer Standorte darzustellen und weitere geographische Informationen darzustellen.
    Bei OpenStreetMap handelt es sich um ein Open-Source-Mapping-Werkzeug. Damit Ihnen die Karte angezeigt werden kann, wird Ihre IP-Adresse an OpenStreetMap weitergeleitet. Wie OpenStreetMap Ihre Daten speichert, können Sie auf der Datenschutzseite von OpenStreetMap (https://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:Datenschutz und https://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:Legal_FAQ) nachlesen. 

    Der Einsatz des Kartendienstes erfolgt auf Grundlage des  Art. 6 Abs. 1lit. f DSGVO: die Datenverarbeitung dient der Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit auf unserer Webseite und liegt daher in unserem berechtigten Interesse. Sie können den Einsatz ablehnen, indem Sie neben der Karte auf das Schloßsymbol klicken. Haben Sie den Einsatz von Cookies abgelehnt, können Sie Karten in Einzelfällen wieder anzeigen lassen, indem Sie auf das Schloßsymbol neben der Karte klicken. 

  • Kartendienst | QGIS Cloud

    Wir verwenden auf unserer Website QGIS Cloud Dienste (https://qgiscloud.com/), um für Sie die Lage unserer Standorte darzustellen und weitere geographische Informationen darzustellen.
    QGIS Cloud ist eine Web-GIS Plattform zur Publikation von Karten, Daten und Diensten im Internet.

    Wenn Sie qgiscloud.com verwenden, werden Cookies (kleine Informationseinheiten) und temporäre Dateien auf Ihrem Computer gespeichert, um die Benutzung der Dienstleistung zu erleichtern und die Zugriffe auf die Website zu analysieren. Wie QGIS Cloud Cookies verwendet, können Sie auf der Datenschutzseite von QGIS Cloud https://qgiscloud.com/de/pages/privacy nachlesen.

Sie können die Einstellungen, die Sie beim Aufrufen der Seite vorgenommen haben, hier ändern:

Auftragsverarbeitung 

Wir nutzen digitale Produkte und Dienstleistungen externer Dienstleister, um Daten zu verarbeiten. Dabei achten wir darauf, dass die Daten nur in europäischen Rechenzentren verarbeitet werden, die höchsten Sicherheitsanforderungen genügen und zertifiziert sind. Bei dieser sogenannten Auftragsverarbeitung geben wir auf verschlüsseltem Wege Daten an Dienstleister weiter auf Grundlage von Art. 28 DSGVO. Unsere Auftragsverarbeiter wurden sorgfältig ausgewählt und sind an unsere Weisungen gebunden. Folgende Anbieter und Services setzt die Stadt Minden ein:

  • Webanalyse Matomo

    Unsere Website verwendet Matomo, dabei handelt es sich um einen sogenannten Webanalysedienst. Matomo verwendet sog. „Cookies“, das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die unsererseits eine Analyse der Benutzung der Webseite ermöglichen. Zu diesem Zweck werden die durch den Cookie erzeugten Nutzungsinformationen (einschließlich Ihrer gekürzten IP-Adresse) an unseren Server übertragen und zu Nutzungsanalysezwecken gespeichert, was der Webseitenoptimierung unsererseits dient. Ihre IP-Adresse wird bei diesem Vorgang umge­hend anony­mi­siert, so dass Sie als Nutzer für uns anonym bleiben. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden nicht an Dritte weitergegeben. Sie können die Verwendung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern, es kann jedoch sein, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können.

    Wenn Sie mit der Spei­che­rung und Aus­wer­tung die­ser Daten aus Ihrem Besuch nicht ein­ver­stan­den sind, dann kön­nen Sie der Spei­che­rung und Nut­zung nachfolgend per Maus­klick jederzeit wider­spre­chen. In diesem Fall wird in Ihrem Browser ein sog. Opt-Out-Cookie abgelegt, was zur Folge hat, dass Matomo kei­ner­lei Sit­zungs­da­ten erhebt. Achtung: Wenn Sie Ihre Cookies löschen, so hat dies zur Folge, dass auch das Opt-Out-Cookie gelöscht wird und ggf. von Ihnen erneut aktiviert werden muss.
    (Quellenverweis: www.datenschutzbeauftragter-info.de)

  • Newletter cleverreach

    Zum Versenden unseres Newsletters benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse. Eine Verifizierung der angegebenen E-Mail-Adresse ist notwendig und der Empfang des Newsletters ist einzuwilligen. Ergänzende Daten werden nicht erhoben oder sind freiwillig. Die Verwendung der Daten erfolgt ausschließlich für den Versand des Newsletters.

    Die bei der Newsletteranmeldung gemachten Daten werden ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) verarbeitet. Ein Widerruf Ihrer bereits erteilten Einwilligung ist jederzeit möglich. Für den Widerruf genügt eine formlose Mitteilung per E-Mail oder Sie melden sich über den "Austragen"-Link im Newsletter ab. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

    Zur Einrichtung des Abonnements eingegebene Daten werden im Falle der Abmeldung gelöscht. Sollten diese Daten für andere Zwecke und an anderer Stelle an uns übermittelt worden sein, verbleiben diese weiterhin bei uns.

    CleverReach

    Für den Versand von Newslettern nutzen wir CleverReach. Anbieter ist die CleverReach GmbH & Co. KG, Mühlenstr. 43, 26180 Rastede. Mit diesem Dienst können wir den Newsletterversand organisieren und analysieren. Ihre für den Bezug des Newsletters eingegebenen Daten, wie beispielsweise Ihre E-Mail-Adresse, werden auf den Servern von CleverReach gespeichert. Serverstandorte sind Deutschland bzw. Irland.

    Der Newsletter-Versand mit CleverReach gestattet es uns, das Verhalten des Newsletterempfängers zu analysieren. Die Analyse legt u.a. dar, wie viele Empfänger ihren Newsletter geöffnet haben und mit welcher Häufigkeit Links im Newsletter geklickt wurden. CleverReach unterstützt Conversion-Tracking, um damit zu analysieren, ob nach Klick auf einen Link eine zuvor definierte Aktion, wie beispielsweise ein Produktkauf, erfolgt ist. Einzelheiten zur Datenanalyse durch CleverReach finden Sie unter:  https://www.cleverreach.com/de/funktionen/reporting-und-tracking/.

    Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Ein Widerruf Ihrer bereits erteilten Einwilligung ist jederzeit möglich. Für den Widerruf genügt eine formlose Mitteilung per E-Mail oder Sie melden sich über den "Austragen"-Link im Newsletter ab. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

    Wünschen Sie keine Analyse durch CleverReach, müssen Sie den Newsletter abbestellen. Für die Abbestellung genügt eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns oder Sie melden sich über den "Austragen"-Link im Newsletter ab.

    Zur Einrichtung des Abonnements eingegebene Daten werden im Falle der Abmeldung von unseren Servern und den Servern von CleverReach gelöscht. Sollten diese Daten für andere Zwecke und an anderer Stelle an uns übermittelt worden sein, verbleiben diese weiterhin bei uns.

    Einzelheiten zu den Datenschutzbestimmungen von CleverReach finden Sie unter: https://www.cleverreach.com/de/datenschutz/.

    Auftragsverarbeitung

    Zur vollständigen Erfüllung der gesetzlichen Datenschutzvorgaben haben wir mit CleverReach einen Vertrag über die Auftragsverarbeitung abgeschlossen.

    Quelle: Datenschutz-Konfigurator von mein-datenschutzbeauftragter.de

  • PDF-Formulare | Online-Formulare

    Die zur Verfügung gestellten Formulare verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten entsprechend Ihrem Anliegen oder im Zusammenhang mit damit ausgelösten Verwaltungsvorgängen. Wenn Sie unsere Online-Formulare nutzen werden Ihre personenbezogenen Daten von uns nur verarbeitet, soweit es für die Erbringung der Dienstleistung bzw. Aufgabe tatsächlich notwendig ist. Dabei unterliegen Ihre Daten behördenintern dem Datenschutz und sind zweckgebunden. In der Regel erfassen wir Ihre Stammdaten, Adressdaten, Kontaktdaten sowie in Abhängigkeit zu Ihrem Anliegen weitere Informationen. Einzelinformationen zum Datenschutz der entsprechenden Verwaltungsleistung entnehmen Sie bitte den zugehörigen Informationspflichten.

    Formulare ohne elektronische Versendungsmöglichkeit

    Für einige Dienste bietet die Stadt Minden elektronische Formulare an, die Sie als PDF-Format herunterladen, ausdrucken, persönlich unterschreiben und der zuständigen Dienststelle zuleiten können. Bei einer postalischen Zustellung von Formularen durch Sie an die Stadt Minden sind keine weiteren Empfänger*innen betroffen.

    Online-Formulare

    Bei interaktiven Formularen (hierzu gehören auch die Kontaktformulare) werden Daten verschlüsselt (SSL-verschlüsselt - zu erkennen am „https“ vor der aufgerufenen Internetadresse) an die zuständige Dienststelle übertragen.

    Für die elektronische Zustellung von Formularen nutzt die Stadt Minden den Formularserver der Firma Form Solutions und die Funktionen des Content Management Systems der Firma Chamaeleon. Die Dienstleister empfangen zu diesem Zweck die oben genannten Daten als Auftragsverarbeiter. Folgende Dienstleister sind beteiligt:

    • Form-Solutions GmbH 
    • Kommunales Rechenzentrum Lemgo 
    • Chamaeleon AG

    Zur vollständigen Erfüllung der gesetzlichen Datenschutzvorgaben haben wir mit den genannten Dienstleistern einen Vertrag über die Auftragsverarbeitung abgeschlossen.

    Im Zusammenhang mit der Dienstleistung der Verwaltung bleibt nicht auszuschließen, dass weitere Stellen Ihre personenbezogenen Daten erhalten. Genauere Informationen sind in den Informationspflichten der jeweiligen Leistung beschrieben.

    Die personenbezogenen Daten, die uns per Formular übermittelt werden, löschen wir, sobald die Daten nicht mehr für die Verwaltungsleistung benötigt werden und  die geltenden Aufbewahrungspflichten erloschen sind. Genauere Informationen zur Löschung entnehmen Sie den entsprechenden Informationspflichten.

  • Beteiligungsportal Beteiligung NRW

    Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen hat ein zentrales Beteiligungsportal für Bürgerinnen und Bürger aufgebaut. Die Stadt Minden führt Online-Beteiligungsformate auf dieser Beteiligungsplattform des Landes NRW durch. 

    Internetseite Beteiligung NRW

    Mit dem Landesbetrieb Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) wurde ein Vertrag zur Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO geschlossen. Hier finden Sie Datenschutzerklärung des Beteiligungsportals. Welche Daten verarbeitet werden, entnehmen Sie bitte der jeweiligen Informationspflicht zum Verfahren.  

  • Umfragen | LamaPoll

    Für Umfragen setzen wir in einigen Fällen den Dienstleister LamaPoll ein, der es uns ermöglicht, sichere Online-Umfragen zu erstellen, durchzuführen und auszuwerten.

    www.lamapoll.de/Support/Datenschutz/Datenschutz-Teilnehmer

    Ihre Teilnahme an Umfragen geschieht auf rein freiwilliger Basis. Bei der Befragung werden Ihre Antworten zu statistischen Zwecken ausgewertet und veröffentlicht; der einzelne Nutzende bleibt hierbei, sofern nicht ausdrücklich anders angegeben, anonym. Bei anonymen Umfragen wird sichergestellt, dass Ihre Daten nicht in irgendeiner Weise mit Ihren Antworten verknüpft werden oder an Dritte weitergeben werden. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist nach Art. 6 Abs. 1lit. f DSGVO ein berechtigtes Interesse des Verantwortlichen.

    Detaillierte Informationen zur Datenverarbeitung in Umfragen finden Sie auch in unseren Informationspflichten.

     

  • Terminvereinbarung | TEVIS

    Wir setzen die Software TEVIS der Firma Kommunix GmbH zur Terminvereinbarung ein.

    Kommunix GmbH
    Friedrich-Ebert-Str. 74
    59425 Unna
    0 23 03 / 25 47 00
    info@kommunix.de

    Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

    Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt gemäß der EU-Datenschutzgrundverordnung (nachfolgend DSGVO), insbesondere auf Basis der Art. 5 (1), 6 (1) und 25 (2) DSGVO.

    Zwecke der Datenverarbeitung

    Der für die Datenverarbeitung wir erhebt ausschließlich zum Zweck der Terminbuchung und -abwicklung folgende personenbezogenen Daten von den Nutzern:

    • Name
    • Vorname
    • Kontaktdaten (ggf. gültige E-Mailadresse, Telefonnummer)
    • Anliegen des Termins
    • bei Bedarf Adresse
    • bei Bedarf Geburtsdatum

    Nutzung der Online-Terminvergabe

    Die Nutzung des Online-Services erfolgt durch die Nutzerinnen und Nutzer auf freiwilliger Basis durch Erteilen der Zustimmung. Hierzu wird ein deutlich gekennzeichnetes Zustimmungsfeld angeklickt.

    Speicherdauer/Datenlöschung

    Die Speicherung der erhobenen personenbezogenen Daten beträgt 24 Stunden. Die Daten werden nach Ablauf des vereinbarten Termins gelöscht.

    Datensicherheit

    Die Übertragung der durch den Benutzer eingegeben Daten zum Betreiber erfolgt ausschließlich über das verschlüsselte https-Protokoll.

    Datenübermittlung an Empfänger

    Die erhobenen personenbezogenen Daten werden zum Zwecke der Terminbuchung und -abwicklung an die jeweils zuständige Dienststelle weitergeleitet.

    Hinweis zu weiteren Möglichkeiten einer Terminvergabe:

    Sollten Sie eine Terminvergabe wünschen, jedoch nicht das Online-Portal nutzen wollen, so stehen Ihnen folgende Alternativen zur Verfügung:

    • telefonisch oder
    • schriftlich (direkt bei der zuständigen Dienststelle)
  • Vorlese- und Übersetzungsfunktion | Readspeaker

    Auf unserer Webseite wird ein Webservice des Unternehmens ReadSpeaker GmbH eingesetzt.

    Readspeaker GmbH
    Am Sommerfeld 7
    86825 Bad Wörishofen

    Wir nutzen diesen Service, um unsere Inhalte möglichst barrierearm zur Verfügung zu stellen (siehe Erklärung zur Barrierefreiheit). In diesem Zusammenhang wird Ihr Browser ggf. personenbezogene Daten an ReadSpeaker übermitteln, wenn diese auf einer Website vorhanden sind und gelesen werden können. Die Inhalte werden an die Rechenzentren von ReadSpeaker gesendet, um in Tondateien umgewandelt zu werden. ReadSpeaker sammelt und speichert jedoch keine personenbezogenen Daten.

    Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs.1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse besteht in einer fehlerfreien Funktion der Internetseite. Die Löschung der Daten erfolgt, sobald der Zweck ihrer Erhebung erfüllt wurde.

    So funktioniert ReadSpeaker webReader

    Der vorzulesende Inhalt wird entweder vom Client-Webbrowser (POST) gesendet oder von unseren Servern geholt (GET). Dies hängt von der gewählten Implementierung ab. Die Daten werden über einen verschlüsselten Kanal mit HTTPS (TLS >=1.2) gesendet.

    Der Inhalt wird intern vor Ort verarbeitet, um ihn in Sprache umzuwandeln. Sobald dies geschehen ist, wird eine Umleitung an den Nutzenden zurückgesendet, die den Webbrowser zu unseren Servern weiterleitet, die das Audio generiert haben.

    Dazu müssen keine Textinhalte dauerhaft gespeichert werden, die Daten werden nur temporär während der Erstellung des Audios und Nutzung des gleichen Audios vom Nutzenden, gespeichert.

    Erhobene, gespeicherte und verwendete Daten

    ReadSpeaker sammelt und speichert keine personenbezogenen Daten. ReadSpeaker protokolliert nur, wie viele Klicks die Lesefunktion generiert. Mit Ausnahme von allgemeinen Webserver-Protokollen, die temporär sind, werden niemals benutzerspezifische Daten gesammelt, protokolliert oder dokumentiert.

    Wenn personenbezogene Daten auf einer Website vorhanden sind und gelesen werden können, können sie an unsere Rechenzentren gesendet werden, um in Tondateien umgewandelt zu werden. Sofern auf der Website keine personenbezogenen Daten vorhanden sind, werden keine Daten von webReader verarbeitet.

    Es gibt zwei Arten von Protokollen, die für unterschiedliche Zwecke verwendet werden.

    Webserver-Protokolle

    Diese Protokolle sind für die Fehlerbehebung und zur Verhinderung einer unrechtmäßigen Verwendung erforderlich. Webserver-Protokolle speichern IP-Adressen. Der Zugriff auf diese Protokolle ist auf eine begrenzte Anzahl von Personen mit bestimmten Rollen im Zusammenhang mit der Wartung beschränkt. Webserver-Protokoll-Datensätze, die älter als 30 Tage sind, werden dauerhaft gelöscht.

    Die Protokollinformationen sind auf technisches Personal beschränkt und nur über verschlüsselte private Kanäle mit MFA erreichbar. ReadSpeaker verkauft oder gibt keine Protokollinformationen weiter.

    Statistik-Protokolle

    Die Daten für Statistikprotokolle werden direkt anonymisiert. Es enthält nur Kunden-ID, Zeitstempel und welche Stimme verwendet wurde. Diese Daten werden für die Abrechnung verwendet.

    Statistiken werden pro Aktivierung gespeichert. Eine Aktivierung liegt vor, wenn ein Benutzer auf die Schaltfläche „Vorlesen“ klickt, um sich Inhalte vorlesen zu lassen.

    Das Statistikprotokoll enthält die URL, von der aus der Vorlesen-Button aktiviert wurde. Sofern die URLs für jeden Benutzer nicht eindeutig sind, werden keine Benutzerinformationen gespeichert.

    Caching

    Die für die optimale Funktion von webReader erforderlichen Daten bestehen aus den Audiodateien, die standardmäßig nur temporär in unserem Cache auf Disc gespeichert werden. Der Cache ist dynamisch. Je nachdem, wie häufig Anfragen von Benutzern eingehen, bleibt eine zwischengespeicherte Datei 20 Minuten oder länger bestehen. Sie wird gelöscht, wenn sie 2 Stunden lang nicht verwendet wurde. Eine zwischengespeicherte Datei wird nach 24 Stunden gelöscht, unabhängig davon, wie oft sie angefordert wird. Abhängig von der allgemeinen Lastsituation können diese Werte angepasst werden, um dies zu kompensieren.

    Bei Änderungen auf einer Kundenwebsite wird bei Verwendung des webReaders eine neue Job-ID (und damit eine neue Audiodatei) generiert. Es ist möglich, das Audio-Caching abzuschalten, beispielsweise wenn der Inhalt der Website klassifiziert ist. Dies wirkt sich auf die Preise aufgrund der erhöhten Kapazität aus, die durch die Nichtnutzung des Caching-Systems verbraucht wird und zusätzliche Entwicklung erforderlich ist.

    Es erfolgt keine Weitergabe der erhobenen Daten an Dritte. 

    webReader richtet zwei technische Cookies ein:

    1. Ein technisches Sitzungscookie, das bestimmt, ob das Skript beim Laden der Seite geladen wird oder nicht. Dieses Cookie hat den Namen "_rspkrLoadCore" und ist ein reines Sitzungscookie. Das Cookie wird gesetzt, nachdem webReader aktiviert wurde, also wenn eine Interaktion mit dem Player stattgefunden hat. Dieses Cookie wird verwendet, um uns mitzuteilen, dass ein Benutzer webReader auf einer Seite aktiviert hat. Wir laden dann automatisch die ReadSpeaker-Skripte, wenn der Benutzer zu einer anderen Seite navigiert, damit der Benutzer schneller das Audio erhält.

    2. Ein Cookie zum Speichern von Einstellungsänderungen im Einstellungsmenü. Standardmäßig heißt dieses Cookie „ReadSpeakerSettings“, aber sein Name kann durch Konfigurieren von „general.cookieName“ geändert werden. Das Cookie hat eine Standardlebensdauer von 360000000 ms (d.h. ca. 4 Tage), die mit der Konfiguration "general.cookieLifetime" geändert werden kann. Dieses Cookie wird verwendet, um die Einstellungen einzelner Benutzer zu speichern, damit diese nicht auf jeder Seite, zu der sie navigieren, ihre bevorzugten Einstellungen erneut anwenden müssen.

    Datenzwecke: webReader speichert die Einstellungen der Benutzer in einem Cookie, damit sie gespeichert und angewendet werden, wenn der Nutzer/die Nutzerin zwischen den Seiten navigiert.

    Gesammelte Daten: Es werden keine Daten gesammelt. In den Cookies werden Informationen über Geschwindigkeit, Hervorhebungsfarben etc. gespeichert. Es wird keine IP-Adresse gespeichert.

    Datenempfänger: Es werden keine Daten aus dem Cookie gesendet, sondern nur im Browser gespeichert.

    docReader richtet zwei technische Cookies ein:
    1. dcrjobnames - enthält eine verschlüsselte Version (MD5) der URL des Dokuments und die Seitenzahl, auf die zuletzt zugegriffen wurde. Lebt für 30 Tage.
    2. dcrsettings - Lebt für 30 Tage und speichert Informationen zu: ob der JavaScript-Modus zuletzt verwendet wurde oder nicht, ob der Benutzer den Textmodus gewählt hat oder nicht, Schnittstellensprache, Lesegeschwindigkeit, Hervorhebungsmethode, Text- und Hintergrundfarbe zum Hervorheben, Schriftgröße im Textmodus, Schriftart im Textmodus

    Unterauftragnehmer:

    Die DeepL API wird in der Übersetzungsfunktion von webReader verwendet. Weitere Informationen zum Umgang mit Daten finden Sie auf den Seiten von DeepL: https://www.deepl.com/pro-data-security/

Social Media

Soziale Medien sind aus dem Alltag vieler Menschen kaum wegzudenken. Um unserem Anspruch nach möglichst umfassender Information und Transparenz nachzukommen, sind Dienststellen der Stadt Minden auch auf Facebook, Twitter und Instagram vertreten. Der städtische YouTube-Kanal bietet zusätzliche Informationsmöglichkeiten.

Betroffenenrechte

Sie haben jederzeit

  • das Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO)
  • das Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO)
  • das Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO)
  • das Recht auf Einschränkung bei der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)
  • das Recht auf Widerspruch ( Art. 21 DSGVO)
  • das Recht auf Datenübertragung (Art. 20 DSGVO)
  • sowie ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO), Zuständigkeit für Nordrhein-Westfalen:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen, Frau Bettina Gayk, Kavalleriestr. 2-4 in 40213 Düsseldorf
www.ldi.nrw.de

Bei einer Zweckänderung der Verarbeitung der personenbezogenen Daten erhält die betroffene Person weitere Informationen von der Stadt Minden.




Änderungen der Datenschutzerklärung

Bei Bedarf können wir diese Datenschutzerklärung ändern, abwandeln oder ergänzen, um Veränderungen in gesetzlichen oder behördlichen Vorschriften Rechnung zu tragen.

Datum des Inkrafttretens: 03.05.2022 / letzte Änderung: 18.07.2022


Quellverweis: eRecht24, mein-datenschutzbeauftragter.de, andere Quellen

Kontakt

Keine Mitarbeiter gefunden.

Mehr Infos