Minden gestalten

Das Team Quartiersmanagement.

Spatenstich am Stadtteilzentrum Bärenkämpen.

Kameran Ebrahim und Guido Niemeyer vor dem Quartiersbüro Rodenbeck.

Michael Jäcke beim Vorlesetag der PRIMUS-Schule.

Haus der Begegnung in Rodenbeck

Das rechte Weserufer - ein Quartier im Dornröschenschlaf.

Begegnungszentrum Bärenkämpen

In Bärenkämpen entsteht ein neues Begegnungszentrum.

Quartiersmanagement

Minden macht sich fit für die Zukunft. Erfahren Sie mehr über unser Quartiersmanagement. 

  • Das Quartiersmanagement der Stadt Minden gibt es seit 2014. In Rodenbeck arbeitet seitdem ein Stadtteilmanager.

    Die Arbeit wird durch finanzielle Mittel des Landes Nordrhein-Westfalen und der Stadt Minden unterstützt. Seit 2017 gibt es auch in anderen Stadtteilen Quartiersarbeit.

    Gefördert, also mit Geld unterstützt, werden die Stadtteile Rodenbeck und Bärenkämpen und die Rechte Weserseite. Die Rechte Weserseite besteht aus den drei Stadtteilen Rechtes Weserufer und Teilen von Dankersen und Meißen. Diese Stadtteile werden im Weiteren Quartiere genannt.

    Wir stellen uns das Quartiersmanagement wie einen Netzwerkknoten vor: Unsere Arbeit verbindet alle Menschen, die sich für das Quartier stark machen. Dazu gehören die Bewohnerinnen und Bewohner, Vereine, Kirchen, Politik, Polizei, Wohnungsgesellschaften, Wohlfahrtsverbände und weitere Haupt- und Ehrenamtliche. Das Quartiersmanagement unterstützt bei der Umsetzung von Projekten. Unser Ziel: Die Quartiere werden lebenswerter, grüner und gerechter.

    Vor Ort arbeiten Quartiersmanager. Sie haben für die Menschen ein „offenes Ohr“. Ihnen ist es wichtig, mit den Bewohner*innen ins Gespräch zu kommen. Sie wollen Projekte anregen, die die Lebens- und Wohnsituation der Bürger*innen verbessern.

    Quartiersmanager und Quartiersmanagerin

    • sind Ansprechpartner*in für die Bürgerinnen und Bürger und helfen bei Problemen

    • informieren über bestehende Angebote, Anlaufstellen und Beratungseinrichtungen

    • greifen Ideen auf und bringen gemeinsam mit Bürger*innen und Akteuren Projekte auf den Wegstärken freiwilliges und ehrenamtliches Engagement, z.B. Nachbarschaftsprojekte

    • vernetzen die verschiedenen Akteure, Institutionen (z.B. Schulen, Kitas), Vereine, Firmen und die Stadtverwaltung.

    Das Quartiersmanagement ist gemeinsam mit allen engagierten Menschen vor Ort im Einsatz, um die Quartiere lebenswerter und attraktiver zu gestalten.

    Sie möchten sich einbringen und mitgestalten? Sie haben Interesse an einem Sportkurs und wissen nicht, wohin? Sie möchten sich ehrenamtlich engagieren oder haben eine kreative Idee für eine Aktion oder ein Projekt? Sie suchen neue Netzwerkkontakte? Sie haben ein interessantes Angebot im Quartier umgesetzt und möchten dies bekannt machen oder sind auf der Suche nach besonderen Angeboten? Dann sprechen Sie die Quartiersmanager*in im jeweiligen Stadtteil an.

     




  • © 2016 Stadt Minden