Mit der VR-Brille in virtuelle Welten hineintauchen

Spiele-Testen in der Künstlerklause

Aktiv sein mit Zumba gold

Bowling spielen mit der Spielekonsole Wii

Gesundheitstag im Treffpunkt Johanniskirchhof: Digitale Angebote standen im Fokus

10. September 2018 | Minden. Der zweite Gesundheitstag lockte am vergangenen Donnerstag (6. September) rund 100 Interessierte in den Johanniskirchhof. Dort gab es unterschiedliche Angebote und Vorträge rund um Gesundheits-Themen.

  • Neu waren in diesem Jahr digitale Mitmachangebote. Mitarbeiter*innen der Stadtbibliothek zeigten, wie mit VR-Brillen in eine virtuelle Welt eingetaucht werden kann. Ein Ausflug in die Tiefsee oder ein Flug als Adler über Paris (Spaziergang durch die Straßen) machten neugierig auf die neue Technik. Wie Bowling im Wohnzimmer funktioniert, ohne eigene Bahn, konnten die Seniorinnen und Senioren mithilfe der Spielekonsole Wii austesten.

    Dieter Pohl, Vorsitzender des Seniorenbeirates der Stadt Minden, machte in seiner Begrüßung auf einen Vortrag aufmerksam. Darin wurde die Gesundheits-App „Gut versorgt in Minden“ vorgestellt. Mit der App für Smartphone oder Tablet können nicht nur Senior*innen einfach und bequem Informationen rund um die Themen Aktivität, Alter, Prävention, Hilfe im Alltag oder Pflege bekommen. „Das ist sicherlich auch für Ihre Kinder interessant“, machte Michael Bley von „Gut versorgt in… GmbH“ deutlich. Wer wollte, konnte sich an einem Infostand weitere Infos abholen oder bekam Hilfe bei der Installation der App.

    Wer es sportlich und aktiv angehen wollte, der war bei Lachyoga, Zumba gold und Kegeln genau richtig. Die Angebote waren für alle offen und wurden auch gut angenommen, so Ulrike Kaiser, Mitarbeiterin der Geschäftsstelle des Seniorenbeirates. In der Künstlerklause standen Spiele-Neuheiten auf dem Plan. 400 neue Gesellschaftsspiele für alle Altersgruppen kommen jährlich auf den Markt. Einige davon brachte die Stadtbibliothek zum Ausprobieren mit.

    Alle Angebote fanden zweimal am Tag statt – einmal am Vormittag und einmal am Nachmittag. So hatte jeder die Chance sich einen individuellen Tagesplan zusammenzustellen, ohne etwas zu verpassen. Der Gesundheitstag ist auch in diesem Jahr von der Arbeitsgruppe „Gesundheit“ des Seniorenbeirates organisiert worden. Noch in diesem Jahr steht ein weiterer Programmpunkt im Kalender: gemeinsam mit der Verbraucherinitiative gibt es am 9. November im Hotel Lindgart eine Veranstaltung zum Thema individuelle Gesundheitsleistungen. Dieter Pohl gab noch einen Ausblick auf das kommende Jahr – 2019 beschäftigt sich der Seniorenbeirat mit der Notfalldose.

    Pressestelle Stadt Minden, Katharina Heß, , Tel.: 0571 89204.

  • © 2016 Stadt Minden